Findorff-Haus Iselersheim

Findorff-Haus Iselersheim

Heimat-/Heimatkundemuseum Regionalmuseum
Inhalt:

Dauerausstellung zum Moorkolonisator Jürgen Christian Findorff


Jürgen Christian Findorff hat die Moor-Kulturlandschaft mit seinem Wirken geprägt.

Es gibt wohl keine Landschaft Deutschlands, deren Entstehung so mit dem Wirken einer Person verbunden ist, wie die Moore an Wümme, Hamme und Oste mit dem Namen Findorff. Noch heute ist die Erinnerung an ihn in allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen der von ihm zahlreich gegründeten Dörfer in einem Maße lebendig, wie es selten einer Person zuteil wird. Der Moorkommissar hatte vom Kurfürsten von Hannover den Auftrag, die damalige Mooregion zu entwässern, zu erschließen und zu besiedeln.

Findorff-Haus

In unserem Findorff-Haus, einem in Ostendorf abgetragenen Fachwerkhaus mit Reetdach (ein so genanntes Altenteiler- Häuslings- oder Nebenhaus), informiert eine Dauerausstellung über die Kultivierung und Besiedlung der weiten Moore zwischen Elbe und Weser. Neben der Dauerausstellung sind im Erdgeschoss im jährlichen Wechsel Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen zu sehen.

Findorff-Grabmal

Im Ortsmittelpunkt von Iselersheim befindet sich auf dem ehemaligen Begräbnisplatz die Grab- und Gedenkstätte für den königlich hannoverschen Moorkommissar (1720 - 1792).


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausstattung & Merkmale

Eignung

Schlechtwetterangebot

für jedes Wetter

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

für Individualgäste

Senioren geeignet

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

WC-Anlage

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Keine Bus-Parkplätze am POI vorhanden

Keine Behinderten-Parkplätze am POI vorhanden

Keine überdachten Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Barrierefreiheit



Die Dauerausstellung im Obergeschoss ist lediglich über eine Treppe zu erreichen. Die jährlich wechselnde Sonderausstellung im Erdgeschoss ist hingegen barrierefrei zugänglich.

Preise

Für einen Besuch unseres Findorff-Hauses erheben wir keinen Eintritt. Über Spenden freuen wir uns aber natürlich sehr.

Anreise

Iselersheim ist ein Ortsteil der Stadt Bremervörde im nördlichen Landkreis Rotenburg (Wümme) und liegt ca. 8,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Das Findorff-Haus befindet sich in der Ortsmitte nahe der Findorff-Kirche.

Sie erreichen Bremervörde mit dem PKW:
Aus Bremerhaven folgen Sie der A 27 Richtung Bremen (Abfahrt Beverstedt) und der B 71 über Beverstedt und Basdahl.

Von Hamburg aus folgen Sie der A 26 und B 73 in Richtung Stade oder der A 1 in Richtung Bremen (Abfahrt Bockel) und dann der B 71 über Zeven und Selsingen.

Von Bremen und Hannover erreichen Sie Bremervörde über die A 27 in Richtung Bremerhaven (Abfahrt Ritterhude) und die B 74 (über Osterholz-Scharmbeck, Hambergen, Basdahl und Oerel).

Von Rotenburg (Wümme) folgen Sie der B 71 (über Zeven und Selsingen).

In Bremervörde biegen Sie von der B 71 in die "Waldstraße" ab und folgen dieser sowie der "Lindauer Straße" und dem "Neuendamm" über Hönau-Lindorf nach Iselersheim.

Anreise nach Bremervörde mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Aus Richtung Cuxhaven und Bremerhaven fährt die Elbe-Weser-Bahn (EVB) nach Bremervörde. Aus Richtung Hamburg nehmen Sie die S-Bahn (S 3) von Hamburg Hbf nach Buxtehude. Dort steigen Sie in die EVB nach Bremervörde um. Nähere Infos zu den Bahnverbindungen erhalten Sie auf www.bahn.de

Ab Bremen oder Stade können Sie von Mai bis Oktober samstags, sonntags und feiertags den historischen Moorexpress nehmen, der gemächlich über die Dörfer fährt und in Bremervörde hält. Hierzu muss im Vorfeld ein Ticket gebucht werden. Nähere Infos zu der historischen Kleinbahn erhalten Sie auf www.moorexpress.de

Außerdem gibt es verschiedene Busverbindungen, die nach Bremervörde und von dort weiter nach Iselersheim führen. Weitere Infos hierzu finden Sie unter www.vnn.de

Bilder

Zu unserer Dauerausstellung über die Besiedlung der Moore zwischen Elbe und Weser...
Zu unserer Dauerausstellung über die Besiedlung der Moore zwischen Elbe und Weser...
... gehören neben vielen wissenswerten Informationen...
... gehören neben vielen wissenswerten Informationen...
... auch interessante Relikte aus vergangenen Zeiten
... auch interessante Relikte aus vergangenen Zeiten
Unser Findorff-Haus von der Giebel-Seite
Unser Findorff-Haus von der Giebel-Seite

Weitere Informationen

Entdecken Sie - neben dem Findorf-Haus und -Grabmal in Iselersheim - die Findorff-Siedlung "Ostendorf". Das kilometerlange Moorreihendorf ist auch heute noch an den vereinzelten Hofstellen, die sich an der Straße aufreihen, gut zu erkennen.

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe