Schule wie vor über 100 Jahren - in der historischen Einraumschule Karlshöfen

Historische Einraumschule

Besichtigung/Führung individuell Historisches Gebäude Heimat-/Heimatkundemuseum Regionalmuseum
Inhalt:

Darstellung des Schullebens auf dem Dorf

Die Einraumschule bzw. die „Alte Schule“ war die erste Schule, die es in Karlshöfen gab. Diese Schule wurde wohl nicht 1831, wie in der Schulchronik zu lesen, sondern aus Kostengründen erst 1864 gebaut als Einraumschule, in der die Kinder aller Jahrgänge von einem Lehrer in einem Raum unterrichtet wurden. Diese nur 51 m² große Schule genügte den Anforderungen bis 1911, dann wurde sie geschlossen.

Nach einem langen Dornröschenschlaf wurde die alte Einraumschule 2011 wiederentdeckt. Sie war durch ihre Folgenutzung als Stallung, später als Garage, zweckentfremdet worden und in einem sehr schlechten Zustand. Ab Mitte Juni 2013 wurde sie restauriert, überwiegend mit EU-Mitteln. Heute dient sie als Schulmuseum und ist wieder mit alten Schulbänken, einem alten Schulofen und etlichen anderen Sachen ausgestattet.

Eigentümer ist die Gemeinde Gnarrenburg. Um die Pflege der Einraumschule und des dazugehörigen Geländes kümmert sich der Heimat- und Kulturverein Karlshöfen. Bei diesem besteht die Möglichkeit Termine zur Besichtung zu vereinbaren.



Ausstattung & Merkmale

Eignung

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Kinderwagentauglich

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstiges

auf Anfrage geöffnet

Parkplätze am POI vorhanden

Keine überdachten Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Barrierefreiheit

Der Weg zum Schuleingang ist eben und gepflastert. Das Klassenzimmer ist ebenerdig. 

Preise

Preise für Führungen und Besichtigungen teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Anreise

Karlshöfen liegt in der Nähe von Gnarrenburg, im nord-westlichen Teil des Landkreises Rotenburg (Wümme).

Mit dem PKW:
Von Bremen gelangen Sie über die A 27 in Richtung Bremerhaven (Ausfahrt Bremen-Nord) und die B 74 über Osterholz-Scharmbeck nach Kuhstedt. In Kuhstedt nehmen Sie die Abzw. L122. Diese bitte folgen. Sie führt direkt durch Gnarrenburg nach Karlshöfen.
Von Bremerhaven aus nehmen Sie die A 27 in Richtung Bremen (Ausfahrt Beverstedt) und die B 71 bis Basdahl. Von dort geht es auf der B 74 in Richtung Osterholz-Scharmbeck, bis zum Abzweig nach Gnarrenburg. Folgen Sie der Ausschilderung ab Gnarrenburg nach Rhade, hinter Gnarrenburg gelangen Sie in den Ort Rhade.
Von Hamburg aus folgen Sie der A1 in Richtung Bremen, nehmen die Ausfahrt Elsdorf und fahren von dort über Zeven nach Gnarrenburg. Kurz vor Gnarrenburg kommt der Ort Karlshöfen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Es gibt Busverbindungen aus Bremen, Bremervörde und Zeven, die nach Gnarrenburg führen. Weitere Infos finden Sie hier: www.vbn.de

Per Museumsbahn und Rad:
Der Historische Moorexpress, eine Kleinbahn mit Fahrradanhänger, verbindet Gnarrenburg mit Bremen, Osterholz-Scharmbeck, Bremervörde und Stade. Das Fahrangebot gilt von Mai bis Oktober samstags, sonntags und feiertags. Nähere Informationen und Reservierungen unter: www.moorexpress.info

Bilder

Historisches Klassenzimmer der Einraumschule Karlshöfen
Historisches Klassenzimmer der Einraumschule Karlshöfen
Historische Einraumschule in Karlshöfen
Historische Einraumschule in Karlshöfen
Detail Schreibpult historische Einraumschule Karlshöfen
Detail Schreibpult historische Einraumschule Karlshöfen

Weitere Informationen

Kombinieren Sie einen Besuch der Einraumschule doch mit einer Wanderung auf dem NORDPFAD Huvenhoopsmoor, der in Glinstedt startet oder mit einem Spaziergang auf dem Moorerlebnispfad Huvenhoopsmoor bei Augustendorf.
Oder Sie genießen in rund einem Kilometer das wunderschöne Naturschutzgebiet. Dort können Sie vom Alltag abschalten und im Einklang mit der Natur sein.

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe