Wandermotiv mit Logo zum jährlichen Tag des Wanderns Wandermotiv mit Logo zum jährlichen Tag des Wanderns

Tag des Wanderns am 14. Mai

Jährlich findet am 14. Mai der deutschlandweite Tag des Weandernss statt. Auch der Landkreis Rotenburg ist auf den NORDPFADEN mit dabei.

Das Jahr 2024 ist ein ganz besonderes für die NORDPFADE-Wanderregion: Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat die Schirmherrschaft über den diesjährigen Tag des Wanderns übernommen, dessen Zentralveranstaltung erstmals in Rotenburg (Wümme) stattfindet. Damit würdigt er die Bedeutung des Wanderns als eine der beliebtesten Outdoor-Freizeitbeschäftigungen in Deutschland.

Inhalt:

Jedes Jahr zeigt der Tag des Wanderns am 14. Mai bundesweit mit rund 450 Veranstaltungen die Vielfalt des Wanderns. Wandern ist nicht nur sehr gesund, sondern auch eines der wichtigsten Tourismus- und Freizeitsegmente in Deutschland mit tausenden Beschäftigten. In diesem Jahr findet die Zentralveranstaltung des vom Deutschen Wanderverband (DWV) veranstalteten Tag des Wanderns in Rotenburg (Wümme) statt.

Ministerpräsident Weil: „Der Freizeitsport Wandern erfreut sich in Niedersachsen wachsender Beliebtheit. Auch in Regionen, in denen es keine Berge gibt. Dass das Flachlandwandern bei uns so beliebt geworden ist, liegt sicher auch an den Nordpfaden im Landkreis Rotenburg (Wümme). Bei einer meiner Jubiläums-Wanderungen zum 75-jährigen Bestehen Niedersachsens war ich 2021 selbst auf dem NORDPFAD Dört’Moor unterwegs – ein ganz tolles Naturerlebnis. Die NORDPFADE zeigen beispielhaft, wie der Wandertourismus heute funktionieren kann. Maßgeblich für das Angebot ist neben dem Touristikverband des Landkreises das große ehrenamtliche Engagement, für das ich mich ausdrücklich bedanke. Ohne die Wegepatinnen und -paten sowie weiterer privater Unterstützung wären die Pflege und der Unterhalt der Nordpfade für den Landkreis Rotenburg kaum zu stemmen. Die Ehrenamtlichen hier stehen stellvertretend für die vielen Menschen im Land, ohne deren Einsatz unserer Gesellschaft Entscheidendes fehlen würde.“

Über alle einzelnen Veranstaltungen informiert ab dem 14. März die Seite https://www.tag-des-wanderns.de.

Die Details zur Zentralveranstaltung in Rotenburg (Wümme) stellen wir in Kürze für Sie zusammen. Derzeit werden die Details noch geplant.

Zentral für das hochwertige Wanderangebot sind u.a. das ehrenamtliche Engagement und die finanzielle Unterstützung aus der Bevölkerung. So unterstützen Wegepaten und Wegemelder konkret bei der Qualitätssicherung und -verbesserung der Ausschilderung und Markierung der Wanderwege. Außerdem spenden viele Bürger Geld, um zum Beispiel Rast- und Sitzplätze entlang der Nordpfade zu ermöglichen.

Unterstützt wird der Tag des Wanderns durch den Hauptsponsor, die Sparkassen-Finanzgruppe, und die Partner Wikinger Reisen, LOWA und dem KOMPASS Verlag.

Historie vom Tag des Wanderns

Seit 2018 richten wir eine Wanderung zu diesem Anlass aus. Hier ein kleiner Überblick:

Die NORDPFADE in den Social Media


Alle Seiten zu den NORDPFADEN:

  • Welcher NORDPFAD darf es sein? Hier sind alle Wanderwege zu finden, mit der detaillierten Beschreibung, Infos zur Wegebeschaffenheit, GPX-Tracks und mehr.

  • Alle NORDPFADE wurden nach den hohen Qualitätsanforderungen des Deutschen Wanderverbandes entwickelt, fünf wurden als Qualitätsweg Traumtour zertifiziert.

  • NORDPFADE-WanderpassDer Wanderpass für NORDPFADE-Fans

    Mit diesem Wanderpass beginnt eine abwechslungsreiche Wanderreise durch den wunderbaren und wanderbaren Landkreis Rotenburg (Wümme).

  • Infotafel und Beschilderung am NORDPFAD Zevener Geest, Foto: Björn Wengler FotografieInfotafel und Beschilderung am NORDPFAD Zevener Geest, Foto: Björn Wengler Fotografie

    Bei den NORDPFADEN handelt es sich um Rundwanderwege, die in beide Richtungen markiert und ausgeschildert sind. Verlaufen ist so fast unmöglich.

  • Wir informieren über Umleitungen, Sperrungen oder Störungen auf den NORDPFADEN, die den Weg behindern, sobald wir "Wind davon bekommen".