Tipps und Service rund ums Fahrrad

Unsere Radprofis bieten Fahrradverleih, Hilfe bei Pannen, diverses Zubehör und vieles mehr. Aber bevor die Radtour beginnt, sollte man noch einiges beachten. Auch hierzu haben wir einige Tipps parat. So kann man gut vorbereitet und mit prima Laune in die Pedale treten. Und wenn der Magen knurrt oder die Augen müde sind, helfen unsere radlerfreundlichen Gastgeber.

Inhalt:

Fahrradwerkstätten und -vermietung

Wer kein eigenes Fahrrad besitzt, kann sich bei unseren Partnern eins mieten - oder natürlich kaufen. Und wenn das eigene Rad nicht mehr ganz verkehrssicher ist, dann wird es im Nu repariert. So steht der Fahrradtour nichts mehr im Wege.

Angebote rund um Service & Vermietung

Fahrradverleih, Fahrradwerkstätten, e-Bike-Ladestationen und mehr ...

Zweirad Bahrenburg,  kompetenten Fahrradhändler mit gutem Service und Produkten

Zweirad Bahrenburg - Das Service-Team in Wilstedt

Dipshorner Straße 1a, Wilstedt

Fahrradgeschäft Fahrradservice Fahrradvermietung
Weiterlesen
Manni`s Fahrradladen

Fahrradverkauf und -reparatur im Herzen von Zeven

Kattrepel 9 , Zeven

Fahrradgeschäft Fahrradservice Fahrradvermietung
Weiterlesen
Wellys - Garage in Gnarrenburg

Fahrradvermietung, -reparatur und -laden

Lerchenweg 4, Gnarrenburg

Fahrradgeschäft Fahrradservice Fahrradwerkstatt/-reparatur
Weiterlesen
URLAUBs- und FREIZEITregion Landkreis Rotenburg (Wümme)

Ihr Fahrradhändler und -servicebetrieb für Bremervörde und Umgebung

Neue Straße 12, Bremervörde

Fahrradgeschäft Fahrradservice Fahrradwerkstatt/-reparatur
Weiterlesen
URLAUBs- und FREIZEITregion Landkreis Rotenburg (Wümme) Id: 390249

enduroX - wE ride bietet neben dem Verkauf umfassende Service - und Reperaturleistungen in allen Belangen des Thema´s E-Bike

Hetzweger Weg 4, Rotenburg (Wümme)

eBike-Vermietung Fahrradservice Geschäft
Weiterlesen
af-radpanne-02-AF0.jpg

Fahrradreparatur und -laden

Birkenweg 17, Rotenburg (Wümme)

Fahrradwerkstatt/-reparatur
Weiterlesen

Alle Suchergebnisse zum Thema "Radfahren" zeigen

 

Radtouren - die perfekte Rast

In unsere Melkhüs - das sind die kleinen grünen Holzhäuser mit roten Dach - gibt es neben allerlei Informationen auch Eis und Milch, Kaffee und Kuchen.

Vom komfortablen Ferienhaus über das Sterne-Hotel bis hin zu Restaurants bieten unsere fahrradfreundlichen Gastgeber einen besonders fahrradfreundlichen Service, wie z.B. Übernachtungsmöglichkeit für eine Nacht, sichere Unterstellmöglichkeit für Ihr Fahrrad, Werkzeug für kleinere Reparaturen oder spezielle Gerichte für Radfahrer.  Die Bett + Bike-Betriebe sind vom ADFC ausgezeichnet.

Fahrradfreundliche Betriebe sind auch auf den Seiten des Radfernwegs Hamburg-Bremen und des Wümme-Radwegs zu finden.

Infos & Wissenswertes

ADFC - Tipps von den Profis

Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) hat jede Menge Tipps parat. Stöbern lohnt sich - ob bei den Routentipps, HInweisen zu Kleidung und Ausrüstung und vielem mehr.

Zum ADFC

Touren auf Komoot

Wir haben unsere Radrouten in der Region auf der Plattform Komoot eingestellt. Das System ist prima für die Navigation unterwegs geeignet, die Nutzung ist grundsätzlich kostenlos. Dort können Touren frei geplant und aufgezeichnet, aber auch Touren anderer Nutzer übernommen werden.

Zu den Touren auf Komoot

Geführte Radtouren

Wir bieten eine Radtouren-Begleitung für kleine und große Gruppen an. Aus den regionalen und überregionalen Radrouten unserer Region haben wir abwechslungsreiche Radtouren ausgewählt. Natürlich stellen wir auch gerne eine iindividuelle Radtour zusammen.
 

Für folgende Radrouten bieten wir Begleitung an:

Tipps für einen gelungenen Radausflug

Damit die geplante Radtour nicht zu einer Tortur, sondern zu einem unvergesslichen Ausflugs- bzw. Urlaubserlebnis wird, sollten man gut vorbereitet sein.

Radfahren und Fitness

Fahrradfahren ist nach Joggen eine der beliebtesten Ausdauersportarten. Durch das Fahrradfahren kann man eine Menge Kalorien verbrennen. Egal, ob in der Natur oder in der kalten Jahreszeit auf dem Ergometer oder beim Spinning: Es kommt auf die Umdrehung und die Trittfrequenz an.

Routenwahl und Etappenplanung

Bei der Wahl Ihrer Radroute sollten die Windrichtung (Rückenwind) ebenso wie Steigungen und die Oberflächenbeschaffenheit (Sand/Schotter/Teer) beachtet werden.

Einsteiger sollten zunächst nicht mehr als 30 bis 50 km pro Tag einplanen und sich ruhig mal eine längere Pause gönnen. Zudem gilt es, niemanden zu überfordern. Berücksichtigt werden sollte bei der Etappenplanung entsprechend die Kondition aller Mitfahrenden – vor allem die von Kindern -  und der Wunsch nach Pausen und Besichtigungen.

Und was ist bei Schietwetter? Vielleicht können Teilstrecken mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden.

Kartenmaterial und GPS-Geräte

Karten sowie Reise- oder Radwanderkarten helfen bei der Streckenplanung. Je besser die Vorbereitung, desto unbeschwerter und schöner wird der Urlaub. Unterwegs ist GPS hilfreich. Inzwischen geht die Navigation mit jedem Smartphone, wer es genauer mag udn sein Akku schönen möchte verwendet ein separates GPS-Gerät.

Anreise und Anfahrt mit der Bahn

Bei der Bahnanreise sollte rechtzeitig an die Reservierung im Fahrradabteil gedacht werden.

Fahrradwahl und Fahrradcheck

Ein verkehrssicheres Fahrrad, das für weite Strecken geeignet ist, ist die beste Voraussetzung für eine gelungene Radtour. Funktionieren Bremsen und Licht, sind die Reifen und ist die Gangschaltung in Ordnung? Ist das Fahrrad überhaupt geeignet für eine kurze oder längere Radtour? Passt der Sattel?

Fahrradtaschen, Bekleidung und sonstige Utensilien

Auch wenn man durch Vorder- und Hintertaschen mittlerweile sehr viel Gepäck verstauen kann: „Weniger ist mehr!“ Denn je mehr Gewicht, desto anstrengender wird die Tour und vor allem auch das Fahren.

Ins Gepäck gehören atmungsaktive und bequeme Stücke. Zudem sollte die Kleidung winddicht, aber luftdurchlässig sein. Für die Sicherheit ist ein Helm empfehlenswert. Als Schutz vor UV-Strahlung und Insekten bieten sich spezielle Radfahrerbrillen an. Regencape oder Regenjacke und -hose gehören ebenso zur Ausrüstung.

Einige Dinge sollte darüber hinaus nicht fehlen, wie Erste-Hilfe-Set, Nähset, Waschmittel, Werkzeug zum Reparieren und Flicken, Taschenmesser, Trinkflasche, Taschenlampe ... 

Verpflegung

Unterwegs ist es wichtig, stets ausreichend zu essen und zu trinken. Der Tag sollte mit einem reichhaltigen und ausgewogenen Frühstück starten. Für Zwischendurch eignen sich Müsliriegel, Gemüse und Obst. Abends ist eine kohlenhydratreiche Kost ideal.

Übernachten

Wir empfehlen, in der Urlaubssaison entlang von bekannten Radwegen - besonders als Gruppe mit mehr als vier Personen - vorab eine Unterkunft zu reservieren. Bei Bett + Bike sind passende radlerfreundliche Unterkünfte zu finden.


Auch interessant: