kinder-esel-hautnah-1128

LandPark Lauenbrück

Park Tiergehege Tierpark Bushaltestelle Parkmöglichkeiten Rastplatz Wander-Startpunkt WC barrierefrei Geschäft
Inhalt:

Barrierefreier Tier- und Landschaftspark für alle Sinne und alle Generationen

Unser gemeinnütziger  LandPark Lauenbrück bietet für die ganze Familie, Enkel und Großeltern sowie für behinderte Menschen 365 Tage im Jahr faszinierende Momente und eine Auszeit vom Alltag.
Während eines Tagesaufenthaltes in unserem Tier- und Landschaftspark zwischen Hamburg und Bremen, können Sie Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken, also die Natur mit allen Sinnen erleben.

Die gut ausgebauten Wege sind auch mit Gehhilfen gut zu nutzen und die Gestaltung des Wegenetzes erlaubt eine freie Wahl der Streckenlänge. Somit ist der LandPark auch für Menschen erlebbar, die nicht mehr so flott unterwegs sind wie in jüngeren Jahren. Gehilfen, Rollstühle und Bollerwagen können Sie sich gerne bei uns ausleihen.  

Gefährdete Wild- und Nutztiere 
Im LandPark Lauenbrück leben 200 Wild- und Nutztiere in weitläufigen Gehegen und großen Stallungen. Ein Großteil dieser Rassen ist vom Aussterben bedroht, wie die Wollschweine, Auerochsen oder Zwartblessschafe. Uns ist es sehr wichtig, den Fortbestand dieser gefährdeten Tierarten zu gewähren und für deren Erhaltung zu sorgen. Mit einigen Tierarten können Sie auch auf "Tuchfühlung" gehen. Ob beim Eselreiten oder beim Streicheln der Ziegen.

Spielelandschaften für alle Generationen
Während des Rundgangs durch den Tierpark, gibt es zwischendurch immer wieder Möglichkeiten zum Spielen. Die Spielelandschaften wie  Tiefseilgarten, Schaukelwald, Ritterburg oder Riesendüne fügen sich wunderbar in die Wald- und Wiesenlanschaft ein. Hier darf jede Generation ausgiebig klettern, gemeinsam oder alleine schaukeln oder eine Seilbahnfahrt unternehmen.  Auch Hunde sind im LandPark Lauenbrück herzlich willkommen. Für sie gibt es einen eigenen Hunde-Tobewald.
 
Parklandschaft zum Entspannen
Eine Augenweide bieten auch die liebevoll angelegten Beete, Teiche und die natürlich wachsenden Naturareale. Ob Hochbeet oder Barfußpfad, jede Landschaft bietet eigene Erlebnisse für die Sinne. Unsere Besucher können an vielen Stellen herrlich duftende Kräuter entdecken oder an der Streuobstwiese auch mal Beeren direkt vom Strauch pflücken, denn Naschen ist hier ausdrücklich erlaubt. Beim Gang über den rund 100 m langen Barfußpfad mit seinen wechselnden Untergründen lässt sich die Natur zudem einmal ganz neu erspüren. Oder wie wäre es bei all den Aktivitäten einfach mal mit ein wenig Müßiggang? Liegen, Sitzmöglichkeiten und Unterstände bieten jede Menge Möglichkeiten zum Verweilen, Entspannen, Picknicken oder Sonnenbaden, 

Angebote für Kindergeburtstage und Gruppen
Ob auf Erkundungstour mit der spannenden LandPark-Rallye, beim Parkbesuch mit Eseltour auf eigene Faust oder unter fachkundiger Anleitung der Naturerlebnispädagogik, das Landpark-Team plant den Ausflug für Jung und Alt individuell nach Gruppengröße, Alter und Interesse. Auf der Internetseite gibt es jede Menge Informationen zu den Gruppenangeboten, zu Kindergeburtstagen und Material wie Rätsel, Malbilder, Spiele etc. für Familien zum Runterladen und Selberausdrucken. Diese können während des Parkbesuches genutzt werden.

Café-Restaurant LandHof
Die LandHof-Küche verwöhnt mit selbstgebackenen Kuchen und Torten bis zu herzhaft kulinarischen Gerichten, garniert mit Kräutern aus eigenem Anbau. Der Besuch des LandHofs kann auch ohne Spaziergang durch den LandPark stattfinden. Wir haben auch Räumlichkeiten für Seminare und andere Events. Sprechen Sie uns gerne an!

Ein Ausflug in den LandPark Lauenbrück ist ein Vergnügen für alle Generationen: Also nichts wie los - wir freuen uns auf Sie!

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

Haustiere erlaubt

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Kinderwagentauglich

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

Kinderspielplatz (im Freien)

WC-Anlage

Wickelraum

Barrierefreies WC

Barrierefreier Zugang

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit geprüft Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Seit August 2020 ist der LandPark Lauenbrück mit dem landesweiten Zertifikat „Reisen für Alle“ ausgezeichnet.

„Das Zertifikat Reisen für Alle ist eine Auszeichnung, auf die wir sehr stolz sind, denn uns liegen die Bedürfnisse aller unserer Gäste am Herzen – insbesondere von Menschen mit Behinderung, mobilitätseingeschränkten Personen, älteren Menschen oder Familien, die mit ihren Kindern reisen. Dank der Zertifizierung wissen unsere Besucher nun sofort, dass wir uns für barrierefreies Reisen einsetzen“, so Katharine und Friedrich-Michael von Schiller, Geschäftsführer des LandPark Lauenbrück. 

Im Auftrag der Scharnow-Stiftung „Tier hilft Mensch“ verwirklicht der LandPark insgesamt fünf gemeinnützige Ziele. Ein Satzungsziel ist die barrierefreie Gestaltung der Anlagen und Einrichtungen des Parks, um diese auch für Menschen mit Behinderungen erlebbar zu machen. Durch Integration und Inklusion fördert der Tier-, Kultur- und LandPark ein unbekümmertes Miteinander aller Besucher inmitten von Flora und Fauna. Es werden spezielle Führungen für Menschen mit Beeinträchtigungen angeboten und als besonderen Service können Rollstühle und Rollatoren kostenfrei – nach vorheriger Anmeldung – vor Ort zur Verfügung gestellt werden. Viele Sitzgelegenheiten im Park laden zum Rasten, zur Entschleunigung und zu erholsamen Pausen ein.

Preise

Erwachsene (ab 14 Jahre): 9,00 Euro
Kinder (bis 2 Jahre): Eintritt frei
Kinder (2-13 Jahre): 6,50 Euro
Gruppen (ab 15 Personen): 7,00 Euro pro Person
Familien (2 Erwachsene, 3 Kinder): 34,50 Euro

Menschen mit Behinderung:
Personen ab 14 Jahren: 6,50 Euro
Kinder ab 2 bis 13 Jahren: 4,50 Euro
(Für einen Begleiter pro behinderte Person gelten die gleichen Preise)

Weitere Preise finden Sie auf unserer Internetseite.


Anreise

Der LandPark Lauenbrück liegt in Niedersachsen im Landkreis Rotenburg (Wümme), direkt an der B75 zwischen Scheeßel und Tostedt.

Mit dem PKW:
Anfahrt über Hamburg: Fahren Sie auf der A1 Richtung Bremen und nehmen Sie die Ausfahrt Hollenstedt Richtung Tostedt. Dort fahren Sie auf der B75 weiter Richtung Bremen und kommen so direkt zum LandPark. Wenn Sie über die A7 fahren, dann wechseln Sie südlich von Rosengarten auf die A261 und wechseln dann auf die A1.

Alternativ zur Ausfahrt Hollenstedt, können Sie auf der A1 bis zur Ausfahrt Sittensen weiterfahren und dort dann L130 Richtung Scheeßel fahren. Nach der Ortschaft Helvesiek biegen sie links ab Richtung Lauenbrück und gelangen so zum LandPark. Die Fahrt ab dem Elbtunnel oder den Elbbrücken dauert etwa 35 Minuten.

Anfahrt über Bremen: Ab Bremen fahren sie über das Bremer Kreuz auf der A1 Richtung Hamburg. Nehmen Sie die Ausfahrt Stuckenborstel und fahren auf der B75 Richtung Rotenburg. Bleiben Sie auf der B75 an Rotenburg vorbei, über Scheeßel Richtung Tostedt. Etwa 6 km nach Scheeßel finden Sie den LandPark Lauenbrück links der B75. Die Fahrt ab dem Bremer Kreuz dauert etwa 35 Minuten.

Der LandPark verfügt über Parkplätze und Behindertenparkplätze direkt am Eingang.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
An der Bahnstation Lauenbrück halten stündlich Züge aus Bremen und Hamburg. Die Zugfahrt ab Bremen Hauptbahnhof und Hamburg Hauptbahnhof dauert jeweils ca. 40 Minuten bis nach Lauenbrück. Sie können den LandPark zum einen zu Fuß innerhalb von 20 bis 30 Minuten erreichen. Zum anderen haben Sie von Montag bis Freitag mehrmals täglich die Möglichkeit, mit dem Bürgerbus Fintel den LandPark bequem vom Bahnhof in Lauenbrück oder in Scheeßel zu erreichen.

Mit dem Rad:
Wir liegen direkt am 250 km langen Wümme-Radweg, der die Lüneburger Heide mit Bremen-Vegesack verbindet und u.a. durch Lauebbrück, Scheeßel und Rotenburg (Wümme) führt.

Zu Fuß:
Der NORDPFAD Wümme- und Vareler Heide führt vom Heimatmuseum Scheeßel direkt zu uns. Aber auch von uns aus können Sie eine Wanderung auf dem Rundwanderweg unternehmen.

Bilder

cafe-restaurant-landhof
cafe-restaurant-landhof
barfu-pfad-mit-gro-vater
barfu-pfad-mit-gro-vater
Tarzan, das Tarpanpferd, trinkt bei der Mutter
Tarzan, das Tarpanpferd, trinkt bei der Mutter
mitmachtour-im-park
mitmachtour-im-park
Wildgehege im LandPark Lauenbrück
Wildgehege im LandPark Lauenbrück
wollschwein
wollschwein
Bentheimer Schafe im schönen LandPark Lauenbrück
Bentheimer Schafe im schönen LandPark Lauenbrück
tarpanfohlen-und-junge
tarpanfohlen-und-junge
Das schöne gelbe Gebäude vom LandPark Lauenbrück
Das schöne gelbe Gebäude vom LandPark Lauenbrück

Bildgalerien

Weitere Informationen

Seit 2005 ist der LandPark Lauenbrück als gemeinnützig anerkannt. Dies bedeutet, dass nach unserer Satzung die Tätigkeit des LandParks der Allgemeinheit zu Gute kommt. Der Geschäftszweck ist nicht erwerbswirtschaftlich und die Gesellschafter entnehmen keine Gewinne. Denn von den Einnahmen werden die immensen Kosten für die Unterhaltung, der Instandhaltung und Erweiterung der Parkanlagen, seiner Tiere und Einrichtungen und nicht zuletzt der Personalkosten bestritten.

Im Auftrag der Scharnow-Stiftung Tier hilft Mensch verwirklicht der LandPark fünf gemeinnützige Ziele :

* Tier- und Artenschutz alter, vom Aussterben
bedrohten Nutztierrassen.

* Naturkundliche Bildung indem Besuchern – insbesondere Schulklassen – naturkundliche, ökologische und biologische Zusammenhänge erlebnisorientiert nähergebracht werden, dafür beschäftigt der LandPark einen Naturerlebnispädagogen.

* Barrierfreie Gestaltung der Anlagen und Einrichtungen des Parks, um diese auch für Menschen mit Behinderungen erlebbar zu machen. Durch Integration und Inklusion wollen wir ein unbekümmertes Miteinander aller Besucher fördern.

* Förderung von Kunst und Kultur indem kulturelle Veranstaltungen durchgeführt werden, wobei Menschen mit Behinderung, Nachwuchs und Talenten eine Plattform geboten wird und damit eine besondere Förderung zugute kommen soll. Generell ist der LandPark wie jede andere tiergärtnerische Einrichtung ein Stück Kulturgut der Region und damit an sich erhaltenswert und förderungswürdig.

*Ernährung, Bewegung & Gesundheit: Über allen diesen gemeinnützigen Aspekten steht das Motto „Tier hilft Mensch“, denn der Kontakt zum Tier sollen Entspannung und Entschleunigung von der Hektik des Alltaglebens bewirken und das Zusammenspiel von Tier, Mensch und Landschaft auch eine therapeutischen Wirkung ausüben und zum Wohlbefinden unserer Besucher beitragen.

Auf unserer Internetseite können Sie mehr über die Scharnow-Stiftung "Tier hilft Mensch" erfahren und wie Sie sich bei der Umsetzung der gemeinnützigen Zwecke auch selbst engagieren können. Sei es durch Spenden, als ehrenamtliche Helfer, indem Sie eine Patenschaft für ein Tier oder einen Baum übernehmen oder mit Ihrem Beitrag zu LandFrüchte, unserem Projekt für gesunde und nachhaltige Ernährung.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe