St.Viti Kirche Zeven

St. Viti Kirche - Zeven

Besichtigung/Führung individuell Kirche
Inhalt:

Vom Kloster zur Kirchengemeinde - eine Kirche mit besonderer Geschichte



Ausstattung & Merkmale

Eignung

für jedes Wetter

für Gruppen

für Familien

für Individualgäste

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Kinderwagentauglich

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

Barrierefreier Zugang

Sonstiges

auf Anfrage geöffnet

Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Barrierefreiheit

Die Kirche ist barrierefrei zugänglich.

Preise

Während des Gottesdienstes können Sie für gemeinnützige Projekte spenden.

Anreise

Die Kirche befindet sich am Stadtpark Zeven, in der Nähe des Busbahnhofes und gegenüber des Zevener Rathauses.

Mit dem PKW:
Aus Bremen und Hamburg kommend, erreichen Sie die Stadt Zeven direkt über die A1. Die B71 verbindet auch die Stadt Bremervörde und die Kreisstadt Rotenburg (Wümme) mit Zeven

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Es gibt zahlreich Busverbindungen aus Bremen, Tostedt, Bremervörde und Rotenburg (Wümme), die nach Zeven führen. Weitere Infos finden Sie hier: www.vbn.de

Bilder

Kloster / Kirche
Kloster / Kirche
Blick zur Orgel
Blick zur Orgel
 St.Viti Kirche Zeven von Unten
St.Viti Kirche Zeven von Unten
Eingang der St.Viti-Kirche Zeven
Eingang der St.Viti-Kirche Zeven

Weitere Informationen

Mehr über die Geschichte des Klosters und der Stadt Zevens erfahren Sie im Museum Kloster Zeven, direkt gegenüber der Kirche.
Ein Besuch ist es wert!

1000 Kilometer Pilgern
Der knapp 1.000 km lange Radfernweg folgt den Spuren der Mönche, die im Mittelalter das Christentum in den Norden brachten. Reizvolle Wege führen von Bremen nach Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Dänemark durch eine, von Jahrhunderte alten Kirchen geprägte, Landschaft.
Vom Bremer St. Petri Dom verläuft die Route zum Künstlerdorf Fischerhude und den Klosteranlagen in Zeven und Harsefeld. Faszinierend ist die Fahrt durch das Alte Land, dem größten Obstanbaugebiet Nordeuropas. Hier blickt man vom Elbdeich auf große Pötte aus aller Welt. Nach der malerischen Hansestadt Stade geht es von Wischhafen mit der Elbfähre über den breiten Strom ins schleswig-holsteinische Glückstadt. Auf idyllischen Wegen am Stördeich und im Segeberger Forst lässt sich die Ruhe genießen. Das Kloster Nütschau macht das traditionelle Leben der Benediktinermönche erlebbar. Eingebettet in die Hügellandschaft der Holsteinischen Schweiz liegen zahlreiche Seen sowie die Schlösser Plön und Eutin. An der Küste geht es zu weißen Ostseestränden, dem Kloster Cismar und auf die Sonneninsel Fehmarn.
In Dänemark setzt sich der Munkevejen von Rödby bis Roskilde fort.
Der Mönchsweg verbindet Natur- und Kulturerlebnisse und ist ein Genuss für Leib und Seele!

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe