Torfkähne unterwegs

Torfkahnfahrt

Schifffahrt Ausflugsziele "Natur" sonstige
Inhalt:

Folgen Sie den Spuren der Moorbewohner

Bis in das 20. Jahrhundert hinein waren Torfkähne im Teufelsmoor wichtige Transportmittel. Damit wurde der im Teufelsmoor gewonnene Brenntorf nach Bremen transportiert, um ihn dort als Brennmaterial zu verkaufen. Die damaligen Torfkapitäne waren oft mehrere Tage auf den Kanälen und Flüssen unterwegs. Mit anderen, alltäglichen Waren ging es schließlich wieder zurück in die karge Moorregion.

Unsere heutigen Torfkahnkapitäne erzählen Ihnen während der 1-2-stündigen Fahrt viel Wissenswertes rund ums Teufelsmoor und die eine oder andere spannende Geschichte. Zusätzlich können Fahrten vom Torfschiffhafen über die Hamme bis Worpswede und Osterholz-Scharmbeck gebucht werden. Die Dauer der Fahrten beträgt dann ca. 3,5 - 4,5 Stunden.

Die Fahrten werden von April bis Anfang Oktober angeboten, auf Wunsch auch auf Plattdeutsch. Sie starten in der Regel am Torfschiffhafen Kreuzkuhle/Kolbecksmoor. Nach vorheriger Absprache bzw. je nach Buchung können auch Fahrradfahrer mitgenommen werden.

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

Haustiere erlaubt

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Kinderwagentauglich

Sprachkenntnisse

Deutsch

Englisch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

WC-Anlage

Barrierefreier Zugang

Sonstiges

auf Anfrage geöffnet

Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Barrierefreiheit

Die Mitnahme von Gästen im Rollstuhl auf den Torfkähnen ist möglich. Die Wege auf dem Gelände des Torfschiffhafens bestehen überwiegend aus Rasen-/Grasflächen, die regelmäßig gemäht werden.

Preise

Die Preise für die Fahrt mit dem Torfkahn werden individuell im Rahmen einer Buchung errechnet.

Anreise

Der kleine Ort "Kuhstedtermoor" befindet sich südöstlich von Gnarrenburg, im nord-westlichen Teil des Landkreises Rotenburg (Wümme).

Mit dem PKW:
Von Bremen gelangen Sie über die A 27 in Richtung Bremerhaven (Ausfahrt Bremen-Nord) und die B 74 über Osterholz-Scharmbeck nach Kuhstedt und von dort in den Ort Kuhstedtermoor. Von Bremerhaven aus nehmen Sie die A 27 in Richtung Bremen (Ausfahrt Beverstedt) und die B 71. In Basdahl biegen Sie schließlich in Richtung Osterholz-Scharmbeck ab und folgen der B 74 Richtung Kuhstedt, biegen links in die L122 Richtung Gnarrenburg ab. Am Kreisel nehmen Sie die zweite Ausfahrt und fahren durch den Ort. Hinter den Bahnschienen biegen Sie rechts auf die K102 (Findorfer Straße) und folgen dem Verlauf bis Sie auf der linken Seite die Gaststätte "Zur Kreuzkuhle" sehen. Der Torfschiffhafen befindet sich auf der rechten Seite.

Von Hamburg aus folgen Sie der A1 in Richtung Bremen, nehmen die Ausfahrt Elsdorf und fahren von dort über Zeven nach Gnarrenburg sowie zum Torfschiffhafen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Es gibt Busverbindungen aus Bremen, Bremervörde und Zeven, die nach Gnarrenburg führen und weiter zum Torfschiffhafen. 600 Meter vom Torfkahnhafen entfernt befindet sich die Bushaltestelle Kuhstedtermoor/ Ecke Gummistraße (Busse 845 und 849). Weitere Infos zu den Busverbindungen finden sich unter www-evb-elbe-weser.de sowie unter www.vbn.de.

Mit dem Moorexpress:
Der Historische Moorexpress, eine Kleinbahn mit Fahrradanhänger, verbindet Gnarrenburg mit Bremen, Osterholz-Scharmbeck, Bremervörde und Stade. Das Fahrangebot gilt von Mai bis Oktober samstags, sonntags und feiertags. Zum Torfkahnhafen nehmen Sie bitte den Ausstieg Nordsode, von dort sind es etwa 1.000 Meter. Nähere Informationen und Reservierungen unter: www.moorexpress.info.

Bildgalerien

Weitere Informationen

Angebote des Vereins "Findorffs Erben vom Kolbecksmoor e.V.":
Neben einer Torfkahnfahrt organisieren wir für Sie weitere Aktivitäten, gerne auch in Kombination. Erkunden Sie die Region mit dem Torfkahn und dem Rad oder einem Planwagen oder steigen Sie mit uns in die motorisierte Kleinbahn "Moor-Molly".

Unsere Gäste können zudem auf einem kleinen Rundweg um den Torfschiffhafen - entweder auf eigene Faust oder im Rahmen von Führungen - eine Dauerausstellung zum Thema „Besiedelung und Torfabbau und Handel im Teufelsmoor“ erkunden.

Weitere Infos unter http://findorffserben.de/unsere-angebote/

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe