Der Perlengarten am Ahauser Gemeindehaus

Perlengarten am Ahauser Gemeindehaus

Garten
Inhalt:

Farbige Terracottakugeln als Symbole des Lebens, die im Ahauser Gemeindegartens zum Verweilen und Nachdenken anregen

Im Garten hinter dem Ahauser Gemeindehaus finden sich Terracottakugeln in den Farben Blau, Rot, Weiß, Chamoise, Schwarz und Gold. Sie sind im Garten verteilt und mit spannenden Infotext versehen, die zum Nachdenken anregen, über sich selbst und über das Leben. Jede Farbe symbolisiert etwas anderes und soll uns auf unseren Lebensweg begleiten.

Die größte Perle, golden, ist die „Gottesperle“. Diese Perle soll u.a. daran erinnern, dass es jemand gibt, der immer bei einem ist, es gut mit einem meint und über einem wacht. Sie soll Glaube, Wunder und Zuversicht symbolisieren. 

Die etwa gleichgroße weiße Perle, auch „Ich-Perle“ genannt, soll dazu anregen über sich nachzudenken. Sie steht dafür, dass  jeder Mensch kostbar, einzigartig und ein geliebtes Kind Gottes ist. Sandfarben ist die „Wüsten-Perle“, sie fordert Klarheit und Entscheidung. Die blaue Perle" ist die "Perle der Gelassenheit“ und symbolisiert Weite und Leichtigkeit. Die rote Perle widtmet sich dem Thema „Liebe“. Die „Perle der Nacht“ in schwarz soll den Betrachter mit den Schattenseiten des Lebens konfrontieren. 

Der schön angelegte Garten mit seinen Beeten und Obstbäumen lädt also nicht nur zum Verweilen und Naschen ein, sondern auch zum Nachdenken und Reflektieren.

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

für Individualgäste

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

Barrierefreier Zugang

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Barrierefreiheit

Der Perlengarten ist barrierefrei und öffentlich zugänglich. Vom Parkplatz aus hält man sich rechts, zwischen Gemeindehaus und Garage geht es nach hinten raus in den Garten.

Anreise

Der Garten befindet sich am Gemeindehaus der St. Marienkirche in Ahausen, in der Querstraße zur Hautpstraße "Im Specken". Vom Parkplatz aus hält man sich rechts und zwischen Gemeindehaus und Garage geht es nach hinten raus in den Garten.

Mit dem PKW:
Aus Hannover kommend, folgen Sie der A 27 in Richtung Bremen und der A 1 in Richtung Hamburg. Sottrum erreichen Sie schließlich aus Bremen oder Hamburg kommend über die A 1 (Abfahrt Stuckenborstel) und über die B 75 in Richtung Rotenburg (Wümme). Von Sottrum aus gelangt man über Hellwege nach Ahausen, siehe Beschilderung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Ahausen ist etwa 8 km vom Bahnhof Sottrum (Ortsteil Hassendorf) zu Fuß und per Rad entfernt. Die Bahngesellschaft "metronom" bietet mit dem "metronom regio" eine direkte Verbindung zwischen Hamburg und Bremen an. Vom Bahnhof und vom Ortszentrum Sottrum fährt ein Bürgerbus in die umliegenden Orte. Auch vom Rotenburger Bahnhof fährt eine Buslinie direkt nach Ahausen. Weitere Infos zu den Bus- und Bahnverbindungen finden Sie unter www.bahn.de und www.vbn.de. Geben Sie Ihren Start und die Haltestelle Ahausen Ortsmitte oder Ahausen im Dreieck ein.

Bilder

Der Perlengarten in Ahausen

Der Perlengarten in Ahausen in schöner Blumenpacht

Weitere Informationen

Besuchen Sie den Perlengarten bei einem Ausflug mit dem Rad oder zu Fuß. Ahausen liegt an der Südroute des Wümme-Radweges und ist durch einen Abstecher mit den NORDPFAD Wümmeniederung verbunden.

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe