Windmühle Brockel

Windmühle Brockel mit Mühlenausstellung

Windmühle Regionalmuseum Museum
Inhalt:

23 Meter hohe Holländer-Galeriewindmühle mit sieben Stockwerken und Mühlenausstellung

Die Galeriewindmühle in holländischer Bauweise errichtet, gehört zu den jüngeren Mühlen im Landkreis Rotenburg (Wümme), der Bau der Mühle begann erst im Jahr 1860.

1895 wurde in die Brockeler Mühle zusätzlich eine Dampfmaschine und später im Jahr 1920 ein Dieselmotor eingebaut. Somit konnte der Mahlbetrieb auch in Schwachwindperioden aufrechterhalten werden.

Aufgrund immer schlechter werdender Windverhältnisse wurde die Mühle in den Jahren 1945/46 jedoch komplett auf einen elektrischen Antrieb umgestellt. Glücklicherweise wurde der Windantrieb der Mühle, bis zur Einstellung des Mühlenbetriebes in den 1950er Jahren, weiterhin beständig gewartet und erneuert.

In den 1970er Jahren wurde mit der kompletten Restaurierung der Brockeler Windmühle begonnen. Heute ist das 23 Meter hohe Bauwerk mit seinen sieben Stockwerken weitgehend wieder hergestellt.

Der Mühlenverein Brockel, dem es auch gelang die ehemalige Dampfmaschine wieder in der Mühle zu installieren, engagiert sich seit 1993 für deren Erhaltung. Besuchen Sie die Mühle und gehen Sie durch die 360 m² Ausstellung, die landwirtschaftliche und alltägliche Geräte von damals zeigt. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache möglich. 

Ausstattung & Merkmale

Eignung

Schlechtwetterangebot

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

Haustiere erlaubt

Senioren geeignet

für Kinder (6-10 Jahre)

für Kinder (ab 10 Jahre)

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

WC-Anlage

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Barrierefreiheit



Die Windmühle ist nicht barrierefrei zugänglich.

Preise

Eintritt in die Mühle:
- Erwachsene 2,00 Euro
- Kinder freier Eintritt

Mühlenführung für Gruppen ab 10 Personen:
- 4,00 Euro pro Person (bei Dampfbetrieb und Windmühlenbetrieb)

Anreise

Mit dem PKW:
Aus Richtung Bremen kommend, nehmen Sie die A 1 (Abfahrt Stuckenborstel) und die B 75 in Richtung Rotenburg (Wümme). Von hier fahren Sie in Richtung Soltau und Neuenkirchen auf der B 71 bis nach Brockel.

Aus Richtung Hamburg kommend fahren Sie über die A 1 (Abfahrt Sittensen) und über die L 130 bis Scheeßel. Von hier gelangen Sie über Bartelsdorf bis nach Brockel.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Infos zu den Busverbindungen nach Brockel finden Sie hier: www.vbn.de

Bilder

Windmühle Brockel
Windmühle Brockel
Windmühle Brockel
Windmühle Brockel
Windmühle Brockel
Windmühle Brockel
Windmühle Brockel
Windmühle Brockel

Weitere Informationen

Bei größerern Veranstaltungen werden Parkplätze rund um die Mühle ausgeschildert. Bei normalen Besichtigungen kann auf dem Gelände geparkt werden.

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe