Um die Windmühle ist eine Galerie erichtet worden, die eine schöne Aussicht bietet

Windmühle "Elisabeth" Selsingen

Windmühle
Inhalt:

Erleben Sie eine Führung durch die Mühle und genießen Sie anschließens selbst gebackenen Kuchen!

Die Galeriewindmühle „Elisabeth“ wurde im Jahr 1868 erbaut. Zu jener Zeit stand sie noch am nördlichen Ortseingang von Selsingen. Da die Windverhältnisse hier jedoch ungünstig waren, wurde die Mühle 1873 demontiert und an ihrem heutigen Standpunkt südlich von Selsingen neu errichtet.

Mehrere Rückschläge gefährdeten im Laufe der Zeit das Überleben der Mühle. Im Jahr 1907 wurden die Flügel der Mühle schwer beschädigt. 1954 wurde der Mühlenbetrieb dann zu unrentabel und durch eine Sägerei ersetzt, ehe die Mühle 1971 bei einem Feuer niederbrannte.

Fast hätte die Geschichte der Mühle wohl ein jähes Ende gefunden, wenn sich nicht der Selsinger Mühlenschutzverein für die Restaurierung und Wiedererrichtung der Mühle start gemacht hätte. Seit 1983 erhebt sich die Mühle "Elisabeth" wieder in alter Anmut am Ortsaus- bzw. eingang von Selsingen.

Buchen Sie gerne eine Gästeführung und lassen Sie sich durch die Geschichte der Mühle führen. Oder genießen Sie im Mühlencafé selbst gebackenen Kuchen.

Für Öffnungszeiten, weitere Informationen zum Café, zu Gästeführungen und Veranstaltungen rund um die Mühle kontaktieren Sie uns gerne.  

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Selsinger Mühlenschutzverein



Ausstattung & Merkmale

Eignung

Schlechtwetterangebot

für jedes Wetter

für Gruppen

für Familien

für Kinder (jedes Alter)

Sprachkenntnisse

Deutsch

Niederländisch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

WC-Anlage

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Barrierefreiheit



Die Windmühle Elisabeth ist nicht barrierefrei.

Preise

Der Zutritt zur Windmühle Elisabeth ist kosenfrei.

Anreise

Der Ort Selsingen befindet sich im Norden des Landkreises Rotenburg (Wümme) zwischen den Städten Bremervörde und Zeven.

Von Hamburg kommend nehmen Sie die A 1 (Ausfahrt Sittensen) und fahren über Heeslingen bis nach Selsingen. Von Rotenburg (Wümme) folgen Sie der B 71 über Zeven nach Selsingen.
Von Bremen und Hannover folgen Sie der Autobahn-Ausschilderung über die A 27 und A 1 in Richtung Hamburg (Abfahrt Bockel). Danach geht es über die B 71, durch Zeven nach Selsingen. Auf der rechten Seite vor dem Ortseingang von Selsingen sehen Sie die Windmühle Elisabeth.

Von Bremerhaven aus fahren Sie über die B 71 und folgen dieser über Beverstedt bis nach Bremervörde. Von dort folgen Sie der Ausschilderung nach Selsingen (Richtung Zeven).
Von Cuxhaven aus gelangen Sie über die B 73 und B 495 (Orte Hemmoor und Bremervörde) nach Selsingen.
Durchqueren Sie den Ort Selsingen Richtung Zeven. Am Ortsausgang links sehen Sie nun die Windmühle Elisabeth.

Bilder

Die Mühle kann auf Anfrage besichtigt werden
Die Mühle kann auf Anfrage besichtigt werden
Aus Zeven kommend ist die Mühle schon von Weitem aus sichtbar
Aus Zeven kommend ist die Mühle schon von Weitem aus sichtbar

Weitere Informationen

Verbinden Sie einen Besuch der Mühle gerne mit einer Radtour auf einer der drei Selsinger SteinErlebnisRouten.

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe