Der SB-Laden vom Hof Averbeck Auf dem Hof Averbeck kann man sein Gemüse am Selbstbedienungsstand erwerben

SB-Hofladen Averbeck

Direktvermarkter Hofladen Lebensmittel
Inhalt:

Spezialist für Erdbeeren, Kartoffeln sowie Äpfel und Birnen

Unser Hof wird von der vierten und fünften Generation betrieben. In unserem Hofladen führen wir Produkte, die von uns selbst erzeugt werden oder aus unserer Region stammen.

Erdbeeren
Saisonal bieten wir Erdbeeren an, die direkt von unseren Feldern stammen. Bei uns können Sie die Erdbeersorten Korona, Faith und Malwina bekommen. Besonders schmackhaft und weich ist dabei die Sorte Korona, die am Anfang der Saison reift.

Kartoffeln
Über das Jahr verkaufen wir Kartoffeln vom Hof Anne-Kathrin Averbeck aus Behningen. Unsere Frühkartoffeln stammen vom Hof Köneke aus Uetze bei Hannover.

Äpfel und Birnen
Saisonal verkaufen wir Äpfel und Birnen aus dem Alten Land. Unser langjähriger Lieferant ist Jonni Marquardt aus Dammhausen. Wir verkaufen die Apfelsorten Jonagold, Elstar, Gala sowie Kochäpfel. Unsere Birnen sind Claps Liebling.

Eier
Bei uns sind ökologisch erzeugte Eier vom Levenshof in Hiddingen erhältlich. Daneben verkaufen wir Eier von freilaufenden Hühnern des Betriebes Poppe.

Gemüse
Unser Gemüse beziehen  wir  von Hof Steinkamp in  Buchholz. Saisonal abhängig sind hier Salat, Kohl, Rüben, Zwiebeln, Kräuter, Mohrrüben u. a. erhältlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für jedes Wetter

für Gruppen

für Familien

für Individualgäste

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Sprachkenntnisse

Deutsch

Englisch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

Barrierefreier Zugang

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Barrierefreiheit

Der Hof und der Hofladen sind ebenerdig erreichbar. Der Hof und der Innenbereich sind gepflastert.

Preise

Die Preise sind vor Ort ausgezeichnet und variieren je nach Sorte und Saison.

Anreise

Die Stadt Visselhövede befindet sich im Süden des Landkreises Rotenburg (Wümme). Der Hofladen liegt an der B 440 in Richtung A 7.

Mit dem PKW:
Sie erreichen Visselhövede von Bremen aus über die A 27 in Richtung Hannover (Abfahrt Verden Ost) und über die Kreisstraße, die über Kirchlinteln und Jeddingen bis nach Visselhövede führt.
Von Rotenburg (Wümme) folgen Sie einfach der B 440 bis nach Visselhövede.
Aus Hamburg kommend nehmen Sie die A 7 in Richtung Hannover (Ausfahrt Dorfmark) und folgen Sie der Ausschilderung nach Visselhövede.
Von Hannover folgen Sie der A 7 auf die A 27 (Ausfahrt Walsrode-West) und der B 209 in Richtung Walsrode. Von dort nehmen Sie die Landstraße in Richtung Visselhövede.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Visselhövede ist mit Bus und Bahn sehr gut erreichbar. Der Visselhöveder Bahnhof ist 1,5 km und die Bushaltestelle "Visselhövede Markt" etwa 750 m entfernt. Von Bremen nach Visselhövede verkehrt die Deutsche Bahn. Infos unter: www.bahn.de oder www.vbn.de

Bilder

Außenfassade Hof Averbeck Außenfassade Hof Averbeck
Erdbeerfeld Erdbeerfeld
Erdbeerverkauf direkt ab Hof Erdbeerverkauf direkt ab Hof

Weitere Informationen

Unser Bauernhof wurde 1910 von der Familie Röhrs gebaut. Damals wurden Kühe und Schweine gezüchtet. Getreide und Kartoffeln waren die üblichen Feldfrüchte, die unter arbeitsintensiven Methoden angebaut wurden.
Heinrich Averbeck heiratete nach dem Krieg in die Familie
ein und übernahm den Hof. Er erweiterte den Hof und baute
einen Hähnchenstall, der in den Folgejahren erweitert
wurde. Im Gegenzug wurde die Schweine- und Rinderzucht
aufgegeben.
Mitte der Achtziger Jahre übernahm Cord Averbeck den Hof.
Er begann die Erdbeererzeugung und vertiefte die
Direktvermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen im
Hofladen. Außerdem rüstete in den Neunziger Jahren den
Hähnchenstall in einen Stall zur Jungputenaufzucht um. Der
Wechsel bewährte sich und so kam Ende der Neunziger
Jahre ein zweiter Putenstall hinzu.
Inzwischen betreiben mit Cord und Harm Averbeck die
vierte und fünfte Generation den Hof.
Mit dem Bau einer Biogasanlage wird auf Strom aus regenerativen Ressourcen gesetzt. So ist der Betrieb über die Generationen stetig
mitgewachsen und modernisiert worden.