Ein Hinweisschild auf dem Gelände des Heimathauses

Apfelbaumpfad Wilstedt

Baum/Baumgruppe Naturerlebnispfad/-lehrpfad
Inhalt:

Aus einer Apfelbaumpflanzung wurde ein Apfelbaumpfad

Durch die Anpflanzung von Obstbäumen, überwiegend alter norddeutscher Apfelsorten, am Wegesrand in der Feldmark, entsteht nach und nach ein Apfelbaumpfad rund um Wilstedt. Damit wird die Attraktivität Wilstedts für einen sanften Tourismus erhöht. Auch die Wilstedter Einwohner werden angeregt, häufiger mal eine Radtour oder einen Spaziergang durch die landschaftlich so reizvolle Feldmark zu unternehmen.

Am 23. Februar 2008 wurde die Apfelbaumpflanzung (Apfelbaumpfad) – von drei Wilstedter Bürgern sowie dem Heimatverein Wilstedt ins Leben gerufen. Insgesamt 40 Bäume wurden  damals in der Verlängerung der Schulstraße, am Dreiecksee und am Immensteg in die Erde gebracht und mit einem Sortenschild und dem Namen des Spenders versehen.
 
Der „Wilstedter Apfel-Baumpfad“ wird ein öffentliches Gut sein, das im Frühjahr zur Obstblüte und im Herbst zum „Apfel klauen“ viele Besucher und Fahrradtouristen, besonders Familien mit Kindern, nach Wilstedt einlädt.

Bis ins Jahr 2017 wurde die Zahl der Apfelbäume auf 150 erhöht.

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Kinderwagentauglich

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Preise

Die Erkundung des Apfelbaumpfades ist kostenlos!

Anreise

Der Apfelbaumpfad beginnt am Heimathaus in Wilstedt, am Bahnhofsplatz 1. Der Pfad führt dann einmal um Wilstedt herum und hat eine Länge von ca. 11,8 Kilometer.

Wilstedt ist eine Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Tarmstedt. Die Samtgemeinde Tarmstedt ist eine von dreizehn Kommunen des Landkreises Rotenburg (Wümme) und liegt im Westen des Landkreises.

Mit dem PKW:
Den Ort Tarmstedt erreichen Sie von Bremen oder Hannover kommend über die A 27 (Abfahrt Langwedel) und folgen der Ausschilderung Richtung Zeven, auf der L133 bis Tarmstedt.

Aus Hamburg kommend nehmen Sie die A 1 (Abfahrt Elsdorf) und folgen der Ausschilderung Richtung Zeven. Von Zeven fahren Sie in Richtung Bremen auf der L133 bis Tarmstedt.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Es gibt zahlreiche Busverbindungen, aus Bremen, Tostedt, Bremervörde und Rotenburg (Wümme), die in die Samtgemeinde Tarmstedt führen (Busbahnhof Tarmstedt) und auch in die weiteren Orte wie z. B. Hepstedt. Allerdings bieten diese keine Möglichkeit ein Fahrrad mitzunehmen! Weitere Infos finden Sie hier: www.vbn.de

Bilder

Ein blühender Apfelbaum
Ein blühender Apfelbaum
Die Apfelbäume haben Sortenschilder
Die Apfelbäume haben Sortenschilder

Weitere Informationen

Der Heimatverein Wilstedt ist Mitinitiator des Apfelbaumpfades und Ansprechpartner bei Fragen. Der Rundweg hat eine Länge von ca. 11, 8 Kilometer

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe