Naturschutzgebiet Hemelsmoor

Naturschutzgebiet Hemelsmoor

Besondere Landschaft Moorlandschaft Naturschutzgebiet Wandern
Inhalt:

Dieses Naturschutzgebiet befindet sich in den Samtgemeinden Zeven und Tarmstedt

Das für Besucher kaum erschlossene Naturschutzgebiet Hemelsmoor ist eines der zahlreichen Naturschutz- und FFH-Gebiete des Landkreises Rotenburg (Wümme) und dient dem Pflanzen- und Artenschutz, , insbesondere dem Vogelschutz. 

Es besteht überwiegend aus einem zurückgebildeten Hochmoor mit weitläufigen Moorwäldern und zum Teil gut erhaltenen Hochmoorbiotopen. Im gesamten Gebiet, jedoch insbesondere im Südosten, befinden sich Grünlandflächen, die vorwiegend extensiv bewirtschaftet werden. 


Natur erleben ohne zu stören:

Beachten Sie bitte die Naturschutzhinweise vor Ort, bleiben Sie auf den vorhandenen Wegen und führen Sie Ihre Hunde an der Leine.

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für jedes Wetter

Sprachkenntnisse

Deutsch

Preise

Das Moor ist frei zugänglich.

Anreise

Das Naturschutzgebiet Hemelsmoor befindet sich zwischen Zeven-Brümmerhof und Steinfeld, in der Nähe der kleinen Ortschaft Hemel und lässt sich von der L 132 Steinfelder Straße und Große Straße gut betrachten.

Mit dem PKW:
Aus Bremen und Hamburg kommend, nehmen Sie die A 1 Abfahrt Bockel und folgen Sie der B 71 in Richtung Zeven. In Brüttendorf biegen Sie links ein auf die L 132 Steinfelder Straße in Richtung Steinfeld. Ein Stückchen hinter Zeven-Brümmerhof beginnt das Naturschutzgebiet auf der linken Seite und erstreckt sich fast bis nach Steinfeld.

Den südlichen Teil des Hemelsmoores können Sie während einer Wanderung auf dem etwa 11,5 km langen NORDPFAD Kempowskis Idylle erschließen.

Parkplatz: Steinfelder Holz, Am Walde, 27412 Steinfeld

Weitere Informationen

Der NORDPFAD Kempowskis Idylle führt direkt am südlichen Verlauf des Hemelsmoores vorbei. Starten Sie Ihre Wanderung auf dem etwa 12 km langen Rundwanderweg am Startplatz 2, im Ort Steinfeld.

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe