Rathaus Gemeinde Gnarrenburg

Parkmöglichkeiten WC öffentlich Rathaus
Inhalt:

Die Anlaufstelle für Bürgerfragen und Verwaltungsangelegenheiten

Herzlich Willkommen in der Gemeinde Gnarrenburg!

Die Gemeinde Gnarrenburg ist eine von dreizehn Kommunen des Landkreises Rotenburg (Wümme). Sie befindet sich im Nord-Westen der Kreisregion und hat rund 9.180 Einwohner.

Kiek mol rin!

Am Nordrand des Teufelsmoores ist die Gemeinde Gnarrenburg geprägt von den einstigen, kultivierten und noch vorhandenen Hochmooren. Das Orts- und Landschaftsbild prägen zum einen alte Findorffsiedlungen, Birkenbruchwäldern und unberührten Moorflächen, zum anderen die Geestdörfer mit großen Hofstellen, ausgedehnten Waldflächen und den wogenden Korn- und Maisfeldern.

Durchzogen wird die Gemeinde von Nord nach Süd vom ca. 16 km langen Oste-Hamme-Kanal. Der Kanal wurde unter der Leitung des Moorkommissars Jürgen Christian Findorff in den Jahren 1769 bis 1790 im Zuge der Moorkolonisation gebaut. Er verbindet die Oste mit der Hamme und dient zum einen der Entwässerung der Moore, zum anderen war er aber in früherer Zeit für die Moorbauern eine wichtige Verkehrsstraße. Auf diesem Kanal fuhren die so genannten Halbhuntschiffe der Moorbauern mit Torf und landwirtschaftlichen Erzeugnissen beladen nach Bremervörde und Bremen.

Die zwölf Ortschaften der Gemeinde Gnarrenburg

Zur Gemeinde gehören die Ortschaften Augustendorf, Barkhausen, Brillit mit Rübehorst, Fahrendorf mit Fahrendal, Glinstedt, Gnarrendorf mit Dahldorf und Gestdorf, Karlshöfen mit Karlshöfernermoor, Klenkendorf, Kuhstedt, Kuhstedtermoor und Langenhausen mit Friedrichsdorf.

Bürgerservice der Gemeinde Gnarrenburg

Sollten Sie Fragen zu Baugrundstücken haben, einen neuen Personalausweis benötigen, möchten Sie heiraten oder müssen Sie sich ummelden, dann vereinbaren Sie einen Termin im Rathaus. Was Sie wo erledigen können, welche Unterlagen Sie benötigen und weitere wichtige Informationen zur Gemeinde Gnarrenburg finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für Schulklassen

für Familien

für Individualgäste

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

WC-Anlage

Barrierefreier Zugang

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Behinderten-Parkplätze am POI vorhanden

Bushaltestelle in der Nähe (max. 500 entfernt) vorhanden

Barrierefreiheit

Unser Rathaus ist barrierefrei zugänglich.

Preise

Sie haben Fragen zu Gebühren? Unsere Fachabteilungen geben Ihnen gerne Auskunft. Weitere Infos finden Sie auf www.gnarrenburg.de

Anreise

Gnarrenburg liegt im nord-westlichen Teil des Landkreises Rotenburg (Wümme).

Mit dem PKW:
Von Bremen gelangen Sie über die A 27 in Richtung Bremerhaven (Ausfahrt Bremen-Nord) und die B 74 über Osterholz-Scharmbeck nach Gnarrenburg.
Von Bremerhaven aus nehmen Sie die A 27 in Richtung Bremen (Ausfahrt Beverstedt) und die B 71. Von Hamburg aus folgen Sie der A1 in Richtung Bremen, nehmen die Ausfahrt Elsdorf und fahren von dort über Zeven nach Gnarrenburg.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Es gibt Busverbindungen aus Bremen, Bremervörde und Zeven, die nach Gnarrenburg führen. Weitere Infos finden Sie hier: www.vbn.de

Der Historische Moorexpress, eine Kleinbahn mit Fahrradanhänger, verbindet Gnarrenburg zudem mit Bremen, Osterholz-Scharmbeck, Bremervörde und Stade. Das Fahrangebot gilt von Mai bis Oktober samstags, sonntags und feiertags. Nähere Informationen und Reservierungen unter: www.moorexpress.info

Weitere Informationen

Für Fragen rund um Freizeit und Tourismus wenden Sie sich gerne an:

Touristik Gnarrenburg e.V.
Hindenburgstraße 64
27442 Gnarrenburg
Tel. +49 4763 / 62711
info@touristik-gnarrenburg.de

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe