Startpunkt der Tour

Bach-Route

E-Bike Fahrrad
Inhalt:

Satte Feuchtwiesen, malerische Seen und einzigartige Moorerlebnisse nördlich von Visselhövede

Die Bach-Route führt Sie durch die südliche Lanschaft des Landkreises Rotenburg (Wümme) mit ihren durch zahlreiche Bäche durchzogenen Wäldern, Wiesen und Feldern. Während Ihrer Tour kommen Sie durch idyllische Dörfer und Kleinode, wie die Wassermühle Federlohmühlen und Sie gelangen zum Großen und Weißen Moor mit den beiden Bullenseen. Im Großen Bullensee darf sogar gebadet werden.                                      


Bilder

Kleine Kapelle in Wittorf

Kleine Kapelle in Wittorf

Merkmale

Toureigenschaften

Viel Ruhe

Viel Wasser

Tourart

Eintagestour

Halbtagestour

Informationen

Einkehrmöglichkeit

Unterkunftsmöglichkeit

Beschilderung

Gute Anbindung an ÖPNV

Viel Ruhe

Viel Wasser

Eintagestour

Halbtagestour

Tourdaten

Leicht

2:52 h

45,07 km

22 m

63 m

56 m

54 m

Strecke

Beste Jahreszeiten

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Wegbeschreibung

Sie radeln zunächst vom Rathaus in Visselhövede nach Buchholz, einem kleinen Dorf mit attraktivem Ortsbild, in Richtung Hütthof. Fernab vom Trubel geht es über die Visselbach-Brücke in Richtung Wittorf und weiter auf einer alten Bahntrasse nach Bothel. Idyllisch gelegen zwischen den Flüsschen Rodau, Wiedau und Vissel lädt der Ort zum Pausieren ein.

Weiter geht es über Hastedt (die B 440 kreuzend) am Hartmannshof vorbei, zum Naherholungs- und Naturschutzgebiet „Großes und Weißes Moor“. Ganzjährig können vor Ort vier verwunschene Wanderwege durch Moor, Wald und Heide erlebt werden. Einer von ihnen ist der NORDPFAD Dör' t Moor. In der Moorerlebniszone kann zudem der Lebensraum Moor mit allen Sinnen an vielen Stationen erkundet werden. Hinweistafeln und Themen-Pavillons weisen unterwegs auf Besonderheiten hin und erklären Wissenswertes rund um das Naturschutzgebiet und laden zum Verweilen ein. Die dazugehörigen beiden Seen, der Große und der Kleine Bullensee, entstanden gegen Ende der letzten Eiszeit als Relikt eines Gletschers in der Wümmeniederung. Im Sommer bietet der große Bullensee beste Bedingungen für einen „abkühlenden“ Badespaß. Vom Bullensee können Sie zudem auf ausgeschilderten Radwegen einen Abstecher in die Kreisstadt Rotenburg (Wümme) machen.

Ohne Abstecher führt Sie der Weg vom Bullensee in Richtung Kirchwalsede bis zum Abzweig nach Federlohmühlen. Hier finden Sie eine wunderschöne niedersächsische Hofanlage mit einer Wassermühle inmitten eines Eichenhains.

Über den Hof hinweg führt der Weg weiter nach Riekenbostel und von dort über Lüdingen nach Hainhorst und nach Wittorf. Die St. Nikolaus-Kapelle in Wittorf wurde 1605 gegründet und ist eine der wenigen Fachwerkkapellen, die noch aus der Zeit vor dem Dreißigjährigen Krieg stammt.

Auf der letzten Etappe fahren Sie in Richtung Jeddingen bis zur Abzweigung nach Nindorf. Mit etwas Glück können Sie eine große Damwildherde sehen, die hier zu Hause ist. Genießen Sie das teilweise historische Ortsbild mit den alten Niedersachsen-Höfen. Von hier ist es nicht mehr weit durch herrliche Felder zurück nach Visselhövede.

Die Route führt durch die folgenden Orte:
Visselhövede – Buchholz– Hütthof – Wittorf – Bothel – Hastedt – Bullensee – Kirchwalsede  – Federlohmühlen – Riekenbostel – Lüdingen – Hainhorst – Wittorf – Nindorf – Visselhövede


Wegekennzeichen

Folgen Sie dem weißen Logoschild mit der blauen Aufschrift Bach-Route und der darauf abgebildeten Welle.

Startpunkt

Rathaus Visselhövede, Marktplatz 2, 37374 Visselhövede

Zielpunkt

Rathaus Visselhövede, Marktplatz 2, 37374 Visselhövede

Tipp des Autors

Sehenswertes und interessante Punkte entlang der Strecke:

  • Visselhövede mit St. Johanniskirche, Heimathaus, Bürgerpark Visselseen und Hallenbad
  • Buchholz, attraktives Dorf
  • Visselbach und Rodau
  • Bothel mit Windmühle und sehenswerter Kirche
  • Hartmannshof mit Hofcafé und NABU-Mitmach- und Erlebnisgarten MeGa
  • Naturschutzgebiet Großes und Weißes Moor mit Moorerlebniszone und zahlreichen Wanderwegen, wie dem NORDPFAD Dör' t Moor
  • Großer Bullensee mit Badestrand und Kinderspielplatz
  • Wassermühle Federlohmühlen am Federlühmühlenbach
  • Dörfer Riekenbostel, Lüdigen, Wittorf und Nindorf

Anreise

Anfahrt

Visselhövede liegt ganz im Süden des Landkreises Rotenburg (Wümme). Sie erreichen die kleine Stadt von Bremen aus über die A 27 in Richtung Hannover (Abfahrt Verden Süd) und über die kleine Landstraße, die über Kirchlinteln und Jeddingen bis nach Visselhövede führt.

Von Rotenburg (Wümme) folgen Sie einfach der B 440 bis nach Visselhövede.

Aus Hamburg kommend nehmen Sie sie A 7 in Richtung Hannover (Ausfahrt Bispingen) und folgen Sie der B 3 über Neuenkirchen bis nach Visselhövede.

Von Hannover folgen Sie der A 7 (Ausfahrt Walsrode-West) und der B 209 in Richtung Walsrode. Von dort nehmen Sie die Landstraße in Richtung Visselhövede

Parken

Diverse kostenfreie Parkmöglichkeiten befinden sich in der Feldstraße 4-6 auf einem Discounter-Parkplatz, unweit des Rathauses.

Öffentliche Verkehsmittel

Mit der Bahn erreichen Sie Visselhövede am besten mit dem Heidesprinter „erixx“, der Bremen mit Uelzen verbindet. Nähere Infos siehe www.erixx.de
 
Daneben gibt es zahlreiche Busverbindungen, die nach Visselhövede führen, jedoch ohne Mitnahmemöglichkeit von Fahrrädern (Bahnhof Visselhövede). Weitere Informationen zu den Busverbindungen finden Sie hier: www.vbn.de

Karten

Kompass-Radkarte Radregion Landkreis Rotenburg (Wümme); Maßstab 1:60.000; Kompass Verlag; ISBN 978-3-85026-549-2; Preis 7,99 €; erhältlich über den Buchhandel oder über www.kompass.de 

ADFC-Regionalkarte Radlerparadies Landkreis Rotenburg (Wümme) zwischen Hamburg und Bremen; Maßstab 1:75.000; BVA-Verlag; ISBN 978-3-87073-673-6; Preis 8,95 €, erhältlich über den Buchhandel oder über www.fahrrad-buecher-karten.de

Weitere Informationen

Der Landkreis Rotenburg (Wümme) verfügt über ein ca. 1.800 km langes und ausgeschildertes Radwegenetz. Sternradfahrer können von einem Ort aus gleich mehrere Routen ansteuern. Für mehrtägige Touren stehen zudem acht Radfernwege zur Verfügung.

Sollten Sie Unstimmigkeiten oder Fehler in der Beschilderung oder in der Ausweisung der Routen vorfinden, sehen Sie es uns bitte nach. Wir sind am Thema dran! Zurzeit findet eine kreisweite Qualitätsüberprüfung des Radwegenetzes und der Radrouten statt. Die Ergebnisse werden uns weiterhelfen, sämtliche Schwachstellen (z. B. fehlende Wegweisung, verdrehte Schilder, unpassierbare Abschnitte) zu ermitteln und zu beheben.

Sie benutzen zur Tourenplanung und unterwegs die App KOMOOT? Dann dürfte es Sie freuen, dass sämtliche unserer Radtouren auf dem Online-Portal KOMOOT zu finden sind. Sie können sich den GPX-Track zur Tour auch hier herunterladen (siehe grünes Feld rechts, unterhalb der Karte) und diesen direkt auf dem Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone speichern. Zur weiteren Planung und zum Routing vor Ort gibt es diverse kostenfreie Apps und Programme, mit deren Hilfe man sich die heruntergeladenen GPX-Tracks (z. B. auf einem Smartphone) anzeigen lassen kann.

Weitere Touren in der Nähe