Ziegelei Pape, Bevern

Ziegelei Pape Bevern

Besichtigung/Führung individuell Industriedenkmal Regionalmuseum
Inhalt:

Ringofen, Maschinenhaus und Lehmkuhle - ein Denkmal der Industriekultur

Mit seiner über 175-jährigen Geschichte gehört das Industriedenkmal in der Nähe Bremervördes zu einem der ältesten Zeugnisse einer mittlerweile vergangenen Industriekultur.

Vom 16. Jahrhundert bis zur Betriebseinstellung 1974 wurden hier Ziegelsteine aus Ton hergestellt, welche die wirtschaftliche und architektonische Entwicklung in der hiesigen Region mitprägten. Anhand der gut erhaltenen und sanierten Objekte, wie z. B. Hoffmannscher Ringofen, Feldbrandofen, Maschinenhaus, Eimerkettenbagger und Lehmgrube sowie vieler Infotafeln können Besucher nachvollziehen, wie der Ton einst in der nahegelegenen Lehmkuhle gewonnen und daraus Ziegelsteine hergestellt wurden.

Nach der vollständigen Restaurierung Ende der 1990er Jahre gehört das Industriemuseum heute zu den wichtigsten touristischen Zielen des Elbe-Weser-Raums.

Kommen Sie gerne vorbei - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausstattung & Merkmale

Eignung

für Gruppen

für Schulklassen

für Familien

Senioren geeignet

für Kinder (jedes Alter)

Sprachkenntnisse

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

WC-Anlage

Barrierefreies WC

Barrierefreier Zugang

Sonstiges

Parkplätze am POI vorhanden

Bus-Parkplätze am POI vorhanden

Keine Behinderten-Parkplätze am POI vorhanden

Keine überdachten Parkplätze am POI vorhanden

Barrierefreiheit

Die Ziegelei ist barrierefrei zugänglich. Es gibt auch eine barrierefreie Toilette. Der Aufgang zum Schürboden des Ringofens ist jedoch für Rollstühle ungeeignet.

Preise

  • Erwachsener 3€
  • Kind 2€
  • Familie 12€

Gruppenpreise und weitere Preise siehe www.ziegelei-bevern.de unter "Infos für Besucher".

Anreise

Bevern ist ein Ortsteil der Stadt Bremervörde im nördlichen Landkreis Rotenburg (Wümme) und liegt ca. 7 Kilometer vom Zentrum Bremervördes entfernt. Die Ziegelei befindet sich am südöstlichen Ortsrand von Bevern.

Anreise mit dem PKW:
Aus Bremerhaven folgen Sie der A 27 Richtung Bremen (Abfahrt Beverstedt) und der B 71 über Beverstedt, Basdahl und Bremervörde.
Von Hamburg aus folgen Sie der A 26 und B 73 in Richtung Stade oder der A 1 in Richtung Bremen (Abfahrt Bockel) und dann der B 71 über Zeven und Selsingen.
Von Bremen und Hannover erreichen Sie Bevern über die A 27 in Richtung Bremerhaven (Abfahrt Ritterhude) und die B 74 und die B 71 (über Osterholz-Scharmbeck, Hambergen, Basdahl, Oerel und Bremervörde).
Von Rotenburg (Wümme) folgen Sie der B 71 (über Zeven und Selsingen).

In Bevern biegen Sie von der B 71 in die "Malstedter Straße" ab und folgen dieser bis zur Ziegelei.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Aus Richtung Cuxhaven und Bremerhaven fährt die Elbe-Weser-Bahn (EVB) nach Bremervörde. Aus Richtung Hamburg nehmen Sie die S-Bahn (S 3) von Hamburg Hbf nach Buxtehude. Dort steigen Sie in die EVB nach Bremervörde um. Nähere Infos zu den Bahnverbindungen erhalten Sie auf www.bahn.de

Ab Bremen oder Stade können Sie von Mai bis Oktober samstags, sonntags und feiertags den historischen Moorexpress nehmen, der gemächlich über die Dörfer fährt und in Bremervörde hält. Hierzu muss im Vorfeld ein Ticket gebucht werden. Nähere Infos zu der historischen Kleinbahn erhalten Sie auf www.moorexpress.de

Von Bremervörde aus erreichen Sie die Ziegelei Bevern mit dem Fahrrad auf dem Streckenverlauf der "Ostekultur-Route".

Außerdem gibt es verschiedene Busverbindungen, die nach Bremervörde und von dort weiter nach Bevern führen. Weitere Infos hierzu finden Sie hier: www.vnn.de

Bilder

Brenntunnel des Hoffmannschen Ringofens
Brenntunnel des Hoffmannschen Ringofens
Der Hoffmannsche Ringofen
Der Hoffmannsche Ringofen
Historisches entdecken
Historisches entdecken
Teeröl-Dieselmotor im Maschinenhaus
Teeröl-Dieselmotor im Maschinenhaus
Eine Fahrt mit der Feldbahn
Eine Fahrt mit der Feldbahn
Fleißige Ziegler im Lehmklassenzimmer
Fleißige Ziegler im Lehmklassenzimmer

Bildgalerien

Weitere Informationen

Auf unserer Internetseite finden Sie einen virtuellen "Rundgang" durch die Ziegelei mit vielen wissenswerten Informationen zu den einzelnen Gebäudeteilen und Anlagen. Klicken Sie einfach die gelben Sterne auf dem Foto an.

Weiteres Sehenswertes & Freizeitangebote in der Nähe