NORDPFADE - flach, weit, einzigartig

Unterwegs sein auf den NORDPFADEN, dem Wanderparadies im Norden, ist der pure Genuss. Norddeutsche Weite, eine vielfältige Landschaft, keine Berge. Alle 24 NORDPFADE verlaufen als 5 bis 32 km lange flachweiten Rundwanderwege durch malerische Landschaften, vorbei an verborgenen Schätzen und zu romantischen Plätzen.

Eine Wanderung auf den NORDPFADEN ist nicht nur im Sommer ein Erlebnis, sondern zu jeder Jahreszeit möglich und reizvoll: Im Frühjahr und Herbst legen tausende Kraniche und weitere Zugvögel in unseren Mooren eine Rast ein, bevor sie weiterziehen. Im Winter haben die mit Reif überzogenen Wiesen und Wälder sowie die zugefrorenen Bäche eine ganz besondere Atmosphäre, fast wie in einem Wintermärchen.


Weitere Themen rund ums Wandern:

  • Die Ortswege sind in der Regel kürzer als die NORDPFADE-Wanderwege, und verlaufen als Rundwanderwege durch und um kleine Dörfer herum.

  • Pilgerwege sind für die Menschen eine Wegstrecke, um die innere Ruhe und neue Lebenskräfte zu finden. Der Weg des Pilgerns ist dabei das wichtigste Ziel.

  • Wandern bietet Erholung, eine solche Auszeit lässt sich prima alleine erleben. Aber wie wäre es, sich von einer Wanderleitung begleiten zu lassen?

  • Damit alle Wanderer die NORDPFADE in vollen Zügen genießen können, ist ein wenig Rücksicht gefragt. Flora, Fauna und die Menschen werden dankbar sein.

Land der Erlebnisse

Geschichten rund um die NORDPFADE. Über Menschen, Kraftorte und mehr.

 


Die NORDPFADE in den Social Media