Die Region der Liebenden - eine "nordwärts"-Saga

Das seltsame Verschwinden gestresster Großstädter

In den letzten Monaten häufen sich Fälle, dass Menschen aus Hamburg und Bremen plötzlich verschwinden. Sie sind wie vom Erdboden verschluckt. Kein Abschiedsbrief. Kein Hinweis an die Verwandten. Einfach verschwunden. Manche dieser Verschwundenen tauchen nach einiger Zeit wieder auf. Doch es ist nichts mehr, wie es vorher war. Sie sind wie verwandelt. Wo waren Sie?

Stellt man den Menschen diese Frage, dann lächeln sie nur. Keine Antwort. Keine Auskunft. Einfach nur lächeln. Es scheint so, als ob sie niemals darüber reden wollen. Von den Menschen, die nicht zurückkehren, fehlt bisher jede Spur.

Forschern ist es gelungen, mehr über das seltsame Verschwinden der gestressten Großstädter zu erfahren. In alten historischen Unterlagen haben sie die Sage von den feindlichen Hansebrüdern und der Region der Liebenden entdeckt.

Die feindlichen Hansebrüder und die Region der Liebenden

„Zu Zeiten der Hanse lebten zwei Kaufleute in Bremen. Sie waren Freunde. Doch ihre Bande wurden zerschnitten. Aus Streit über die Geschäfte blieb der eine an der Weser, und der andere zog nordwärts nach Hamburg, an die Elbe. Nichts verband sie mehr und sie wünschten sich gegenseitig den Tod.

Trotz dieser Zerstrittenheit, wurde ihnen nahezu zeitgleich ein Kind geschenkt. Ein Junge in Bremen und ein Mädchen in Hamburg. So wollte es das Schicksal, dass sich beide Kinder 20 Jahre später auf einer Handelsreise zwischen den beiden Städten kennenlernten. Sie verliebten sich sofort innig.

Doch ihre Liebe stand unter dem Stern der Feindschaft. Fernab voneinander sehnten sie sich nach Liebe und Erlösung.

Nichts konnte die beiden trennen. Doch keine Seele in Bremen und Hamburg durfte von ihrer Verbundenheit wissen. So zog der Junge immer wieder an einen besonderen Ort für die Zusammenkünfte mit seinem geliebten Mädchen. In eine Region zwischen den verfeindeten Welten, die wild und verwunschen den passenden Unterschlupf für ihre Liebe bot. Niemand durfte den Namen der Region wissen. Niemand durfte die kleinen Orte kennen. Gar niemand durfte die magischen Erlebnisse kennen, die ihre Liebe festigte.

Die Jahre vergingen und dieser magische Ort, nordwärts von Bremen, wurde zur Region der Liebenden. Immer mehr Menschen erfuhren von seiner Schönheit. Doch der Name wurde nicht verraten. Damit das Geheimnis nur bei denen aufgehoben ist, die das wahre Schöne erleben wollen.“

So ist es noch heute. Menschen verschwinden in der Region und kehren mit einem Lächeln wieder. Manche bleiben dort und erfüllen sich ihre Träume.

Geschichte und Zeichnungen: Stefan Niemeyer

Region der Liebe

Willkommen in der Region der Geschichten, Liebe und Magie. Mit spannenden Menschen und geheimnissvollen Orten. Aber die darf nicht jeder kennen - pssst!