Der Natur auf der Spur im Heide-ErlebnisZentrum in Undeloh

Wümme-Radweg

E-Bike Fahrrad
Inhalt:

Wundervolle Flußradtour von der Lüneburger Heide bis Bremen Vegesack an die Weser führt

Der etwa 250 Kilometer lange Wümme-Radweg geleitet Sie als Rundkurs von der Lüneburger Heide durch die Natur- und Siedlungsräume der Norddeutschen Tiefebene bis zur Mündung in die Weser bei Bremen-Vegesack.

Die Wümme entspringt inmitten des Naturparks Lüneburger Heide, am Fuße des Wulfsberges. Diese kleine Erhebung liegt nicht unmittelbar am Wümme-Radweg, sondern unterhalb des Ortes Niederhaverbeck. Von dort bahnt sich die Wümme zunächst als kleines Bächlein ihren Weg durch die wundervolle Heidelandschaft. Nach und nach wird sie ein wenig breiter und windet sich als kleines Flüßchen durch eine weiträumige, teils unter Naturschutz stehende Wiesenlandschaft. Dabei teilt sie sich in der Nähe des Künstlerortes Fischerhude in einen Nord-, Mittel- und Südarm, die in der Nähe von Borgfeld wieder zusammenfließen. In Ritterhude vereinigt sich die Wümme mit der Hamme und Lesum und mündet nur wenig später als stattlicher Fluß in die Weser.

Genießen Sie eine abwechslungsreiche, durch die Wümme mitgeprägte, norddeutsche Landschaft mit wundervollen Heideflächen, weiträumigen Mooren, stillen Wäldern, saftigen Wiesen und Feldern, Auenlandschaften und Deichen. Zwischendrin laden idyllische Dörfer, reizvolle Kleinstädte, das Künstlerdorf Fischerhude und die Bremer "große weite Welt" zum Entdecken und Verweilen ein. Der Wümme-Radweg führt Sie dabei auf der Nord- und Südroute mal mehr und mal weniger dicht an der Wümme entlang.

Radler könnenden gesamten Rundweg, aber auch nur die Nordroute oder die Südroute des Wümme-Radwegs erradeln. Zahlreiche Querverbindungen unterteilen den Radweg zudem in attraktive Einzelabschnitte, so dass auch kleinere Tagestouren möglich sind.

Bilder

Wilseder Berg in der Lüneburger Heide
Wilseder Berg in der Lüneburger Heide
Radlerpause inmitten der Lüneburger Heide während eines Tagesausfluges auf dem Wümme-RadwegHeide
Radlerpause inmitten der Lüneburger Heide während eines Tagesausfluges auf dem Wümme-RadwegHeide
Tierisches Vergügen im LandPark Lauenbrück
Tierisches Vergügen im LandPark Lauenbrück
Bohlensteg mitten durch das Pietzmoor bei Schneeverdingen
Bohlensteg mitten durch das Pietzmoor bei Schneeverdingen
Heimatmuseum Scheeßel mit interessanter Blaudruck-Ausstellung
Heimatmuseum Scheeßel mit interessanter Blaudruck-Ausstellung
Die Wümme in der Flussniederung von Rotenburg (Wümme)
Die Wümme in der Flussniederung von Rotenburg (Wümme)
Fußgängerzone in Rotenburg (Wümme)
Fußgängerzone in Rotenburg (Wümme)
Künstlerort Fischerhude an der Wümme
Künstlerort Fischerhude an der Wümme
Die Wümme im Bereich der Südroute im Blockland bei Bremen
Die Wümme im Bereich der Südroute im Blockland bei Bremen
Typisch norddeutsche Fachwekhäuser entlang der Wümme, aufgenommen im Bremer Blockland auf der Südroute
Typisch norddeutsche Fachwekhäuser entlang der Wümme, aufgenommen im Bremer Blockland auf der Südroute
Bremen-Vegesack - Entdecken des kleinen Vegesacker Museumshafens
Bremen-Vegesack - Entdecken des kleinen Vegesacker Museumshafens
Weite Wümmewiesen auf der Nordroute nahe Burgleseum
Weite Wümmewiesen auf der Nordroute nahe Burgleseum
Die Hansestadt Bremen liegt zwar nicht direkt an der Tour, aber lässt sichd durch einen Abstecher bzw. am Anfang oder Ende der Radtour entdecken
Die Hansestadt Bremen liegt zwar nicht direkt an der Tour, aber lässt sichd durch einen Abstecher bzw. am Anfang oder Ende der Radtour entdecken
Ganz in der Nähe der Stadtmusikanten, mitten auf dem Marktplatz, befindet sich der "Roland"
Ganz in der Nähe der Stadtmusikanten, mitten auf dem Marktplatz, befindet sich der "Roland"
Einen Bummel wert ist sicherlich das Bremer Schnoorviertel, das älteste Stadtviertel von Bremen
Einen Bummel wert ist sicherlich das Bremer Schnoorviertel, das älteste Stadtviertel von Bremen

Merkmale

Toureigenschaften

Mit Heiderlebnis

Viel Ruhe

Viel Wasser

Viel Weite

Tourart

Rundtour

Informationen

Baden

Natur Highlight

Kulturell interessant

Einkehrmöglichkeit

Mehrtagestour

Unterkunftsmöglichkeit

Rundtour

Beschilderung

Gute Anbindung an ÖPNV

Mit Heiderlebnis

Viel Ruhe

Viel Wasser

Viel Weite

Tourdaten

Mittel

16:25 h

257 km

-

142 m

349 m

343 m

Rundtour

Beste Jahreszeiten

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Wegbeschreibung

Möchten Sie den gesamten Wümme-Radweg als Rundkurs (ca. 250 km) fahren, empfehlen wir Ihnen die Route in der Lüneburger Heide zu beginnen, wo die Wümme entspringt.

Starten Sie im Heideort Undeloh und fahren Sie zunächst auf der Südroute bis nach Bremen-Vegesack. Auf den letzten 3 km bis zum Vegesacker Museumshafen und zur Vegesacker Weserpromenade verlaufen die Nord- und Südroute parallel. Schließlich geht es auf der überwiegend eingedeichten Nordroute des Wümme-Radweges zurück zum Ausgangspunkt. Natürlich ist ein Einstieg in den Wümme-Radweg auch an anderen Orten möglich, z. B. in Schneverdingen, Rotenburg (Wümme), Bremen oder Bremen-Vegesack.

Stellen Sie sich einfach Ihre individuelle Tour zusammen. Nachfolgend sehen Sie die Etappen bzw. Entfernungen von Ort zu Ort. Für diejenigen, die mit der Bahn anreisen möchten, stehen die jeweiligen Bahnhöfe entlang der Tour dahinter.

Etappen der Südroute (137 km):

Undeloh - 4 km - Wilsede - 4 km - Niederhaverbeck - 11 km - Schneverdingen (mit Bhf) - 7 km - Haswede - 4 km - Fintel - 9 km - Lauenbrück (mit Bhf) - 8 km - Scheeßel (mit Bhf) - 6 km - Bartelsdorf - 7 km - Rotenburg (Wümme) (mit Bhf) - 6 km - Unterstedt - 3 km - Ahausen - 6 km - Hellwege - 4 km - Wümmingen - 10 km - Bassen - 5 km - Oyten - 8 km - Oberneuland (mit Bhf) - 7 km - Borgfeld - 4 km - Kuhsiel - 9 km - Blockland - 7 km - Burg-Grambke - 8 km - Bremen-Vegesack (mit Bhf)

Etappen der Nordroute (127 km):

Bremen-Vegesack (mit Bhf) - 12 km - Ritterhude (mit Bhf) - 16 km - Lilienthal - 7 km - Ebbensiek - 5 km - Fischerhude - 7 km - Ottersberg (mit Bhf) - 6 km - Reeßum - 3 km - Sottrum (mit Bhf in Hassendorf) - 8 km - Waffensen - 7 km - Rotenburg (Wümme) (mit Bhf) - 12 km - Scheeßel (mit Bhf) - 9 km - Lauenbrück (mit Bhf) - 6 km - Stell - 5 km - Dreihausen - 6 km - Otter (5 km vom Bhf Tostedt entfernt) - 7 km -Handeloh (mit Bhf) - 6 km - Wesel - 5 km - Undeloh

Alternativroute Otter - Wilsede (21 km) - hier nicht auf der Karte eingezeichnet:
Otter - 4 km - Groß-Todtshorn - 4 km - Wintermoor - 7 km - Ehrhorn - 6 km - Wilsede

Wegekennzeichen

Der rund 250 km lange Streckenverlauf ist durch die bekannte ADFC-Beschilderung mit ihren Ziel- und Kilometerangaben klar und deutlich ausgeschildert. Folgen Sie dem blau-weißen Logo mit der Aufschrift "Wümme-Radweg" und den Zusätzen "Nord-, Süd- oder Alternativroute". Im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide achten Sie bitte auf die grüne Beschilderung mit der weißen Beschriftung.

Startpunkt

21274 Undeloh in der Lüneburger Heide

Zielpunkt

21274 Undeloh in der Lüneburger Heide

Tipp des Autors

Sie möchten den Wümme-Radweg mit einer Gruppe radeln?
Ab acht Personen unterbreiten wir Ihnen einen Tourenvorschlag für den gesamten Rundkurs oder für Teilstrecken und übernehmen für Sie die Abfrage und Buchung bei unseren fahrradfreundlichen Partnerbetrieben des Wümme-Radweges. Kontaktieren Sie uns hierzu gerne telefonisch!

Anreise

Anfahrt

Anreise mit dem Auto
Die Bundesautobahnen A1, A7 und A27 führen Sie in die unmittelbare Nähe des Wümme-Rundkurses. Informieren Sie sich im Vorfeld, bei Ihrem Quartier oder bei der Touristinformation bzw. beim Rathausdes jeweiligen Ortes, wo Sie Ihr Auto kostenfrei oder gegen eine geringe Gebühr abstellen können. Frei parken können Sie in der Regel an den Bahnhöfen des Wümme-Radweges, mit Ausnahme des Bremer Hauptbahnhofes und vom Bahnhof in Bremen-Vegesack.

Verknüpfung mit anderen Radfernwegen
Natürlich können Sie auch mit dem Rad anreisen oder wieder abreisen, z. B. über einen anderen  Radfernweg.

In Bremen-Vegesack bzw. in Lemwerder (auf der gegenüberliegenden Weserseite, mit der Fähre erreichbar) trifft der Wümme-Radweg z. B. auf den Weser-Radweg.

Zwischen Bremen und Fischerhude verläuft der Wümme-Radweg parallel zum Radfernweg Hamburg-Bremen. An der "Kuhsielschleuse" können Sie sogar auf dem Radfernweg Hamburg-Bremen über einen etwa 6,5 km langen Abstecher in die Hansestadt Bremen gelangen.

Bei Lilienthal kreuzt sich der Wümme-Radweg mit dem Rundkurs des Radwanderweges Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer.

Zwischen Undeloh und Wesel, nahe des Wilseder Berges ist ein Übergang zum Radfernweg Leine-Heide möglich.

Öffentliche Verkehsmittel

Mit der Bahn zum Wümme-Radweg
Mit den Zügen der metronom Eisenbahngesellschaft und der NordWestBahn sowie der Start GmbH erreichen Sie eine Vielzahl von Orten, die direkt oder in der Nähe zum Wümme-Radweg liegen. So können Sie aus Hamburg, Hannover, Bremen und Bremerhaven bequem mit Rad und Zug anreisen oder so auch Teilstrecken des Wümme-Radweges zurücklegen. Nähere Infos zu den Bahnzubringern und den Wümme-Radweg-Startpunkten finden Sie nachfolgend:

Einstieg in den Wümme-Radweg direkt in der Lüneburger Heide
Die Regionalbahn Start (RB 38) verkehrt zwischen den folgenden Stationen:
Buchholz (Nordheide) - Handeloh - Wintermoor - Schneverdingen - ... - Soltau ... Hannover

Einstieg in den Wümme-Radweg zwischen Otter und Bremen-Oberneuland
Die Regionalbahn (metronom RB 41) und der Regionalexpress (metronom RE 4) verkehren zwischen den folgenden Stationen:
Hamburg Hbf - Hamburg-Harburg - Buchholz (Nordheide) - Tostedt (5 km bis Otter) - Lauenbrück (nur RB 41) - Scheeßel (nur RB 41) - Rotenburg (Wümme) - Sottrum (nur RB 41) - Ottersberg (nur RB 41) - Sagehorn (nur RB 41) - Bremen-Oberneuland (nur RB 41) - Bremen Hbf

Einstieg in den Wümme-Radweg zwischen Bremen Hbf und Bremen-Vegesack
Die Regio-S-Bahn der NordWestBahn verkehrt zwischen den folgenden Stationen:
Bremen Hbf - ... - Bremen-Burg - ... - Bremen-Vegesack

Einstieg in den Wümme-Radweg zwischen Bremen und Bremerhaven
Die Regio-S-Bahn der NordWestBahn verkehrt zwischen den folgenden Stationen:
Bremen Hbf - Bremen-Burg - Ritterhude - Osterholz-Scharmbeck - ... - Bremerhaven Hbf

Mit dem Freizeitbus durch die Lüneburger Heide

Der kostenlose Heide-Shuttle, mit einem Fahrradanhänger für bis zu 15 Räder, fährt vom 15. Juli bis 15. Oktober auf vier Ringlinien zu zahlreichen Orten in der Lüneburger Heide. So gelangen Sie z. B. von Buchholz in der Nordheide bis nach Undeloh, wenn Sie den Heide Shuttle Ring 3 nehmen. Auch von Schneverdingen und Bispingen kommen Sie mit dem Heide-Shuttle in die Lüneburger Heide.

Die Busse fahren an jedem Wochentag, auch an Sonn- und Feiertagen. Insgesamt verkehren die Heide-Shuttle-Ringlinien in der Zeit von ca. 9.00 - 19.00 Uhr sechs bis acht Mal am Tag zwischen den einzelnen Orten. Ein Zustieg mit dem Rad ist an jeder Haltestelle des Heide-Shuttles möglich.

Literatur

Der Begleitprospekt Wümme-Radweg enthält allgemeine Informationen über Routenverlauf, Strecke, Anreise, touristische Highlights und Adressen von fahrradfreundlichen Übernachtungsbetrieben und Gastronomen in maximal 2 km Entfernung entlang zur Wegstrecke. Sie können den Prospekt bei den touristischen Ansprechpartnern entlang des Radfernweges erhalten oder beim Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. kostenfrei bestellen.

Karten

Spiralo-Radwanderkarte „Wümme-Radweg
Im Maßstab 1:50.000; zum Preis von 9,95 €; ISBN 978-3-96990-051-2; u.a. im Buchhandel und bei den touristischen Ansprechpartnern am Wümme-Radweg erhältlich. Gerne können Sie die Radwanderkarte auch für 9,95 Euro (zzgl. Versandkosten) bei der Bielefelder Verlangsanstalt bestellen.

Weitere Informationen

Zahlreiche Betriebe haben sich inzwischen besonders auf die Bedürfnisse radelnder Gäste eingestellt. Vom Ferienhaus über das Sterne-Hotel bis hin zu Restaurants bieten alle aufgeführten Gastgeber einen besonders fahrradfreundlichen Service an.

Die fahrradfreundlichen Partnerbetriebe finden sich auf www.wuemme-radweg.de und im kostenlosen Begeitprospekt "Wümme-Radweg".

Weitere und ausführliche Informationen zum Wümme-Radweg erhalten Sie auf www.wuemme-radweg.de.

Weitere Touren in der Nähe